Julia Jäkel: „Content is king = dummes Gerede“

Herausragende Geschichten sind das A und O

„Wir dürfen uns von den Technologieunternehmen nicht ins Bockshorn jagen lassen“, plädierte Julia Jäkel auf dem Publishers‘ Summit 2013

Die Innovationskraft bei G+J sei essentiell. Jäkel verteidigte ihr Verständnis von G+J als Inhaltehaus: „Herausragende Geschichten sind das A und O. Am Ende ist es sekundär, ob sie print oder digital erscheinen.“ Und weiter: „Content is king ist dummes Gerede“, so Jäkel. Vielmehr komme es auf Qualität und Relevanz an, die die Medien brauchten. Ein Rezept, das bei „chefkoch.de“ von einer Userin eingestellt und durch den Print-Ableger verbreitet werde, löse diesen Anspruch genauso ein wie journalistische Inhalte

… den ganzen Artikel lesen
Zitat-Quelle mit freundlicher Genehmigung: Kress.de

 

 

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - Internet News & Szene abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.