Budapest entzog Kertesz die Ehrenbürgerschaft

Ungarischer Schriftsteller bekommt politisches Asylauch das ist Ungarn / Budapest:

Für den ungarischen Autor Akos Kertesz ist es eine freudige Nachricht: Kanada hat dem 80-jährigen Holocaust-Überlebenden politisches Asyl gewährt. Grund ist die politische Verfolgung, der er in seiner Heimat ausgesetzt ist. Er fühle sich in Kanada mittlerweile zu Hause, sagte Kertesz einer ungarisch-amerikanischen Internetseite. Der Schriftsteller hatte im März 2012 seinen Asylantrag gestellt. Hintergrund war ein Brief, in dem er seinem Land vorgeworfen hatte, die Verantwortung für den Mord an den ungarischen Juden nicht wahrzunehmen. Die Behauptung zog eine massive Hetzkampagne rechtsextremer Medien nach sich. Budapest entzog Kertesz die Ehrenbürgerschaft.

Blick von der Fischerbastei 2013 © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Budapest 2013 © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

mehr zum touristischen Ungarn und zur visuellen Städtereise Budapest 2013

 

 

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Ungarn / Budapest abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Budapest entzog Kertesz die Ehrenbürgerschaft

  1. Pingback: Visuelle Städtereise Budapest 2013 | Liebhaberreisen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.