Zwei Esel auf dem Jakobsweg

Man nehme einen Esel, ein 900 Jahre altes Pilgerhandbuch und eine gute Portion britischen Humors. Dieser spannend, spaßig und auch tiefsinnig geschriebener Erfahrungsbericht des Reisejournalisten Zim Moore ist um keinen Deut weniger lesenswert, als die Geschichte von Hape Kerkeling, beschreibt echte gewanderete 800 Km nach Santiago de Compostela und lässt keine noch so historische Anekdote aus. Wie dieser Engländer sein Herz an Spanien verlor, wie und ob er und der Esel ihr Ziel erreichten, ist ein Muß für alle Pilgerfans und Liebhaber des britischen Humors, lässt sich erst einmal angefangen, nur schwer wieder aus der Hand legen. Reiseführer
 

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter wandern / pilgern, x Bücher Tipps abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.