Pageflow, bereitgestellt vom WDR, kommt …

WDR schaltet kostenloses Online-Reportage-Tool für Blogger u.a. frei

Der WDR stellt kostenloses Tool für Blogger und kleinere Web-Projekte von Initiativen, Verbänden oder Studenten bereit…

Multimedia-Reportagen leicht(er) gemacht: Der WDR stellt „Pageflow„, ein Werkzeug zur Produktion von Online-Reportagen, ab sofort zur freien Verfügung. Der Programmcode wurde am Montag zum Start der Internetkonferenz re:publica in Berlin veröffentlicht. Vor allem für Blogger und kleinere Web-Projekte von Initiativen, Verbänden oder Studenten sei das kostenlose Tool interessant, so der WDR.

Das Besondere an „Pageflow“: Texte, Fotos, Audios und Videos können zusammen dargestellt werden – und nicht wie bei herkömmlichen Internet-Reportagen getrennt voneinander. Beispiele gibt’s auf „reportage.wdr.de„.

Der WDR und die ARD-Sportschau verwenden „Pageflow“ seit Ende 2013 für eigene Produktionen, wie beispielsweise multimediale Reportagen über das Haldern Pop Festival, den Einsturz des Kölner Stadtarchivs und einen Mountainbike-Wettbewerb. Die mit „Pageflow“ produzierten Reportagen sind auch mit Mobilgeräten (iOS und Android) abrufbar.

Entwickelt wurde das Tool von der Kölner Firma Codevise. „Pageflow“ steht ab sofort kostenlos im Netz unter „http://pageflow.io“ zur Verfügung. Es kann auch lizenzfrei für Internet-Seiten angepasst werden … den ganzen Artikel lesen

Zitiert von der Autorin dieser Kress-Report-Meldung: Melanie Melzer

Quelle: kress.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - Internet News & Szene abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.