„Keine Angst vor der Wahrheit“

in Tagen des Terrors gegen die Pressefreiheit wie aktuell in Paris… hat einen Monat nach Ankündigung der neuen Markenkampagne für den „Spiegel“ die Agentur thjnk nun die Anzeigen veröffentlicht. Darauf zu sehen ist u.a. „Spiegel“-Gründer Rudolf Augstein. Der Claim lautet: „Keine Angst vor der Wahrheit“. Er soll verdeutlichen, dass der „Spiegel“ politisch und wirtschaftlich unabhängig ist, niemandem – außer sich selbst und seinen Lesern – verpflichtet und keiner Partei oder wirtschaftlichen Gruppierung nahesteht, wie es in einer Mitteilung heißt.

„Wir wollen zeigen, welch großen Aufwand dieses Unternehmen betreibt, um ‚Spiegel‘-Journalismus möglich zu machen“, erklärt Anja zum Hingst, Leiterin Kommunikation und Werbung im Spiegel-Verlag. „So ist die neue Kampagne eine Art Inszenierung der Spiegel-‚Hausmitteilung‘ – nah an den Themen des ‚Spiegel‘ und von ‚Spiegel Online‘, mit immer wieder neuen und aktuellen Motiven.“ Den ganzen Artikel lesen

online gestellt auf kress.de von Marc Bartl

Quelle: kress.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - Kress.de für Sie markiert abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.