Buchtipp: Paris, da waren Sie auch schon …

Kennen Sie, alle Sehenswürdigkeiten rauf und runter … stimmt doch, oder?
Also müde abwinken, wenn ein neuer Reiseführer daher kommt? Bloß nicht.

View from Monsieur Bleu. © Photo  Monsieur Bleu / Adrien Dirand / Paris

View from Monsieur Bleu. © Photo Monsieur Bleu / Adrien Dirand / Paris

Mit Sicherheit hat sich was getan bei Restaurants, Cafes, Bars und angesagtesten Shops.
Um auf dem neusten Stand zu sein, brauchen Sie also lediglich die Hotels, Restaurants, Cafes, Bars und angesagtesten Shops. Wo es schön ist, da lasse Dich nieder.

Das gibt es schon, ist aber keine Kleinigkeit, sondern hat 384 Seiten. Und da wird, wie im Taschen Verlag üblich, dem Auge was geboten. Das Buch hat sogar ein Daumenregister, was noch lange nicht bedeutet, dass Sie das Buch bei sich tragen möchten, wenn Sie durch Paris flanieren. Es ist eher was für Zuhause, um der Fernweh anzuheißen, sich vor der Reise anregen zu lassen, von den großformatigen Fotos leiten zu lassen. Adressen, Orts, bzw. Hotelbeschreibungen, sowie Öffnungszeiten der Boutiquen und Shops, alle Texte sind in Deutsch, Englisch und Französisch im Buch. Wo existent, auch gleich mit Webadresse und mit Angabe der nächsten Metrostation. Denn eine Metrofahrt gehört einfach dazu, wenn man in Paris unterwegs ist.

”Anzeige” Auf der Verlags-Website und im Klappentext heisst es dazu unter anderem: „Das Paris Ihrer Träume, eine Fülle von Anregungen, die während Ihres Paris-Aufenthalts keinen Moment der Langeweile aufkommen lassen …. ganz gleich, ob Sie der Empfehlung folgen, im billigsten Kaufhaus der Stadt den Mädchen zuzuschauen, wie sie im Laden ihre Brautkleider anrobieren, oder ob Sie sich ehrfürchtig die Nase am Schaufenster von Coco Chanels erstem Laden auf der Suche nach dem Kleinen Schwarzen platt drücken …
Das soll er sein, Taschen’s Paris, ein zuverlässiger Begleiter für anspruchsvolle Besucher der Stadt der Lichter und der Liebe. Die Empfehlungen verweisen sowohl auf die illustre Geschichte der Stadt als auch auf ihre kulturelle Gegenwart und reichen von Rick Owens‘ düster-elegantem Store über Hemingways Lieblingsbrasserie bis zu „Ferien auf dem Lande“ mitten in Paris. Dinieren Sie mit einem der atemberaubendsten Ausblicke auf die Stadt, entdecken Sie in einer der schicksten Boutiquen den perfekten Duft und betten Sie Ihr Haupt in einem der schnuckeligsten Hotels des Marais.“

Dann kann es also los gehen, mal wieder nach Paris, der Stadt der Liebe und auf ganz neuen Pfaden. Es steht Ihnen frei, in Ihrem Reisegepäck noch einen Platz zu reservieren, für diese großzügigen 5 Pfund, auch ganz einfach online bestellbar beim Verlag Taschen

Und noch mehr meiner ganz persönlichen Buch-Empfehlungen finden Sie hier

”Anzeige”


Liebe Buchwürmer,
im Jahr unseres 35. Jubiläums freuen wir uns ganz besonders, den nächsten heißersehnten Warehouse Sale anzukündigen – diesmal mit einem kleinen Extra, das zu Jahresbeginn Ihre Fantasie beflügeln soll.Vom 22. bis 25. Januar gibt es in allen TASCHEN Stores und unter www.taschen.com Rabatte zwischen 50 und 75% auf Display-Bücher und Mängelexemplare. Das bedeutet: Sie zahlen maximal den halben Preis für bahnbrechendes Design, umwerfende Fotografie, neu entdeckte Schätze der Kunstgeschichte und viele weitere Preziosen.Wie unsere Bücher unsere Leser inspirieren, sehen wir immer gerne. Darum laden wir Sie ein, mit Ihren Bücherschnäppchen kreativ zu werden und ein #TASCHENsalefie auf Instagram, Twitter oder Facebook zu teilen. Das Foto mit den meisten „Likes“ belohnen wir mit Büchern von TASCHEN im Wert von 5.000 US-Dollar, die fünf Nächstplatzierten erhalten jeweils Gutscheine im Wert von 1.000 Dollar. zum Verlag Taschen

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer http://www.Paradies-Italien.de , 2008 das Portal http://www.Liebhaberreisen.de und 2013 folgte der Blog http://Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Frankreich / Paris, x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.