REISEN HAMBURG 2015

 900 Aussteller aus aller Welt – 2015 neu: KreuzfahrtTräume

Mit den schönsten Ideen und Angeboten für Urlaub und Freizeit startete die REISEN HAMBURG in die neue Saison. Neu auf der größten Messe für Urlaub, Caravaning, Outdoor und Rad im Norden war 2015 der Schwerpunkt KreuzfahrtTräume. Neben Kreuzfahrten fanden die Besucher in acht Messehallen eine Fülle von Reisen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Insgesamt präsentierten rund 900 Aussteller, vom namhaften Reiseveranstalter bis zum Spezialanbieter, eine Fülle von attraktiven Programmen für Ferien und Freizeit, ebenso Fahrräder, Reisemobile und Equipment. Von den erholsamen Badeferien am Traumstrand bis zur Abenteuertour durch die Wildnis – die REISEN HAMBURG bot für Erholungssuchende und Aktive, für Individualisten wie Familien den passenden Urlaub.

Bei den Erlebnisinseln „1001 Nacht“ sowie „Außergewöhnlich reisen“ und „Aktiv- und Outdoor“ bekamen die Messebesucher gleich einen Vorgeschmack auf den nächsten Urlaub. Im  Wanderdorf gab es Tipps zu den schönsten Touren für Aktive. Beim neuen Schwerpunkt KreuzfahrtTräume wurde das „Sonnendeck“ und die Stände renommierter Reedereien Anlaufpunkt für künftige Passagiere.

Eine weitere Neuerung: Elektro-Bikes und Fahrräder belegten eigene Halle (B1). Dort drehte sich an den fünf Messetagen alles um neue Modelle namhafter Marken, Equipment, Radtouren und -urlaub. Ein Testparcours, die Rad-Bühne und die Berichte von sechs Weltumradlern rundeten das Angebot ab.

Wer Urlaub und Freizeit im Wohnmobil oder Caravan verbringen möchte, fand auf der REISEN HAMBURG die aktuellen Fahrzeugmodelle namhafter Anbieter. Die Herstellerfirmen Fendt, Hobby und Knaus Tabbert zeigten dabei mit eigenen Ständen starke Präsenz. Das Zubehör-Forum informiert über innovatives Equipment und auf der Caravaning-Bühne wurde Reisemobil-Touren vorgestellt.

„Hamburg als beliebter Kreuzfahrthafen ist der optimale Messeplatz dafür.“ Neben neuen Kreuzfahrten fanden die Besucher in acht Messehalle n eine Fülle von Reisen zu klassischen wie ungewöhnlichen Zielen in Deutschland und der ganzen Welt.  Website

 

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer http://www.Paradies-Italien.de , 2008 das Portal http://www.Liebhaberreisen.de und 2013 folgte der Blog http://Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.