Tief im Berg: Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Aktuelle Touristen-Attraktion in Rheinland Pfalz

Regierungsbunker

Besuch im Ex-Regierungsbunker

Lust auf eine Bunker-Tour?

Dokumentationsstätte Regierungsbunker
Am Silberberg 0
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel. 02641 / 9117053
(nur während der Öffnungszeiten)
www.regbu.de

Anmeldung für Gruppen:
Ahrtal-Tourismus
Blankartshof 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel. 02641 / 917165
Fax 02641 / 917161
Regierungsbunker@alt-ahrweiler.de
www.ahrtaltourismus.de
www.alt-ahrweiler.de

Das aus jüngster Deutscher Geschichte zu Tage geförderte Geheimnis tief in einem Weinberg bei Bad Neuenahr war einst das teuerste Bauwerk von West-Deutschland und das geheimste. Ein zur Besichtigung frei gegebenes Teilstück von 200 Meter Länge, durch eine Tonnen schwere und mehrere Meter dicke Stahlbetontür von der Außenwelt abgeschottet, kann heute im Stundentakt besichtigt werden, um das Gruseln zu lernen. Der kühle Gang in den Bunker hinterlässt Staunen und Nachdenklichkeit über die einstige Naivität, dass dort 3.000 Menschen einen über Westdeutschland tobenden Atomkrieg überleben und zum Gegenschlag ausholen sollten. Website

Lesen Sie auch mein Feature über Survival

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --. Rheinland Pfalz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.