Wandern von Ilsenburg bis zum Brocken hinauf, entlang des Heinrich-Heine-Weges

Harz Heine Wannderweg

Harz Heine Wannderweg

In schöner Natur, unter uralten Buchen, Fichten und Tannen, geht der Brockenanstieg von Ilsenburg entlang des Baches Ilse zu den Ilsefällen und ehemaligen Grenzpatrouillenwegen, weiter über den Nordhang rauf zu Norddeutschlands höchstem Berg, dem 1.141 m Brocken, seit 2006 ein Gesamtnaturpark. Im Herbst 1824 wäre Ihnen Heinrich Heine auf seiner Harzreise von dort entgegen gekommen. Am Weg stehen Tafeln mit den Zitaten: Es ist unbeschreiblich, mit welch einer Fröhlichkeit, Naivität und Anmut die Ilse sich hinunterstürtz über abenteuerlich gebildete Felsen, so dass das Wasser hier wild empor zischt. HörCDWanderkarte Tipp aus dem Reiseführer Harz

 

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter --. Neue Bundesländer, wandern / pilgern, x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.