Frankfurter Buchmesse 2017 Ehrengast Georgien

em 5.033 m hohen Gipfel des Kasbek © Copyright by PANORAMO

Kloster Zminda Sameba vor dem 5.033 m hohen Gipfel des Kasbek © Copyright by PANORAMO

Georgien, kleines Land am Südrand des Kaukasus…

Auf der Frankfurter Buchmesse 2017 wurde Georgien besondere Beachtung geschenkt.

Georgien ist schlechthin das Land der Gastfreundschaft , sogar vor Gott, aber…

warum der Papst in Georgien kein leichtes Spiel hatte: Hintergründe aus Sicht des Vatikan

Mein Erfahrungsbericht über ein zauberhaftes Land

Ein Pionier auf touristischem Gebiet ist sicher der Trescher Verlag in Berlin, er bietet einen aktuellen ( 7. Auflage 2015, für € 18,95 mit 348 Seiten) und sehr kompetenten Reiseführer an, der sich auch ganz real ausführlich mit der jüngsten Geschichte des Landes auseinander setzt, um Vorbehalte gegen eine Reise in das Land, sowie negative Vorurteile aufgrund des in den Medien einseitig dargestellten politischen Zustandes abzubauen … zum Reiseführer

Krieg und Frieden

Im Gegensatz zur Berichterstattung zur Okkupation von Teilen der Ukraine durch Putin, wurde in den westlichen Medien kaum etwas zu der ähnlichen Situation im August 2008 berichtet, schon garnicht von der deutschen Bevölkerung wahr genommen, als die Russen in Georgien einmaschierten, Städte und Zivilisten bombadierten und nach diesem 5 Tage andauernden Krieg mit 1.000 getöteten Georgiern die Niederlage Georgiens als einen bis heute andauernden Zustand durch die Okkupation der Landesteile Abchasien u. Ossetien beibehalten haben.
Diplomatische Beziehungen lehnt Putin solange ab, bis aus dem Nationalmuseum von Tiflis/Tbilisi die Dokumentation des Februar 1921 verschwindet… zum Museum

Original Waggon im Nationamuseum von Tbilissi / Tiflis in Georgien © Copyright by PANORAMO

Original Waggon im Nationamuseum von Tbilisi / Tiflis in Georgien © Copyright by PANORAMO

Einer der Güterwagen, in denen die Georgier zusammengepfercht und erschossen wurden, die Bretter des Waggons sind flächendeckend mit unzähligen Einschußlöchern durchsiebt.

Nationamuseum von Tbilissi / Tiflis in Georgien © Copyright by PANORAMO

Nationamuseum und Ocupation-Museum in Tbilisi / Tiflis in Georgien © Copyright by PANORAMO

Die Georgier wollen nur ihr Land zurück und endlich in Fieden leben, so denken und verhalten sie sich auch im alltäglichen Leben und sind gegenüber Touristen hilfsbereit, freundlich und sehr herzliche Gastgeber via Wikipedia mehr über das Museum in Tbilisi

Beispielhafte Georgier

Georgier in Georgien © Copyright by PANORAMO

Guide Kete (re.) und Zwiad (li.) stoßen auf den Frieden an – Georgier © Copyright by PANORAMO

Guide Kete van Akhobadze (rechts) u. Zwiad Arabidse (links) stoßen auf Freundschaft, Frieden, Familie und Gäste des Landes an. In Georgien schaut man sich beim Anstoßen nicht in die Augen, sondern auf die Gläser, um seinem Gegenüber seine Wertschätzung auf die folgende Art zu zeigen, nämlich dass man beim Anstoßen mit dem eigenen Glas unterhalb dessen seines Gegenübers bleibt.

Sie benötigen einen Guide für Ihre individuelle Reise nach Tbilisi oder ganz Georgien?

Scout Kete +995591817161 ketevan_akhobadze@yahoo.co.uk

Scout Kete +995591817161
ketevan_akhobadze@yahoo.co.uk

Ihr Scout Kete van Akhobadze spricht englisch

Phone: +995591817161 Email: 

  • Spheres: Adventure Tours, Agriculture Tours, Cultural and Herritage Tours, Gastronomic Tours, Pilgrimage, Wine Tours
  • Special Services: Airport pick-up/drop-off, City Tours, Group Tours, Individual Tours, Regional Tours, VIP Tours, Walking Tours
  • Short Description: Ketevan is a knowledgeable guide that enjoys showing tourists the best sights of Tbilisi as well as other popular regions throughout the country. Tourists appreciate her ability to create specialized tours just for them. She’s a popular guide around the area and known for her interesting tours and bright personality!
  • Alle Guides in Georgien: guides.ge
Georgier in Georgien © Copyright by PANORAMO

Joni (li.) und Beka (re.) Georgier in Georgien © Copyright by PANORAMO

Joni und Beka verbindet das Bergsteigen, sie wurden Freunde für’s Leben und machen jedes Jahr mindestens eine gemeinsame Bergtour irgend wo auf der Welt… guides.ge

Beispiele der Hotels in Tbilisi / Tiflis

Tiflis/Tbilisi liegt an der berühmt berüchtigten Seidenstraße, ein mystisches Reiseziel also?
Georgien will unbedingt in die Europäische Union, das merkt man in Tiflis / Tbilisi sofort. Deutsche Touristen dagegen will bislang eher nicht nach Georgien. Warum eigentlich nicht?

Anna Davitian-Gegia vom Metro Hotel Tiflis Georgier in Georgien © Copyright by PANORAMO

Anna Davitian-Gegia leitet das Metro Hotel Tbilisi / Tiflis Georgier in Georgien © Copyright by PANORAMO

Anna Davitian-Gegia leitet das HOTEL AT METRO in Tbilisi/Tiflis und empfängt Sie gern

Hotel Opera Georgier in Georgien © Copyright by PANORAMO

Maria vom Hotel Opera Georgier in Tbilisi / Tiflis Georgien © Copyright by PANORAMO

Auch Maria vom Hotel Opera, neben der Oper in Tbilisi / Tiflis empfängt Sie freundlichst.

Gastfreundschaft, zum Abendessen bei einer Familie

Gastfreundschaft - zu Gast bei einer Familie in Georgien © Copyright by PANORAMO

Gastfreundschaft – zu Gast bei einer Familie in Georgien © Copyright by PANORAMO

Und während die Gäste mit der Familie am Tisch sitzen und schon mal zu Essen beginnen

Großmutter verwöhnt die Familie mit Süßem - Georgien © Copyright by PANORAMO

Großmutter verwöhnt die Familie mit Süßem – Georgien © Copyright by PANORAMO

ist die Großmutter noch dabei für den Nachtisch Traubensaft zu kochen, ihn dann noch mit Mehl anzudicken, und auf Fäden aufgezogene Wallnüsse und / oder Haselnüsse in dem heissen Brei zu tauchen, abkühlen zu lassen und nochmals einzutauchen. Besonders, weil sehr aufwendig sind solche mit Kürbiskernen, denn beim Auffädeln gehen sehr viele zu Bruch. Der Trauben-Mehl-Brei erinnert an Gelatine und hält trockengelagert sehr lange.

Kulinarische Besonderheiten

handgemachte Tschurtschchelas Georgien © Copyright by PANORAMO

handgemachte Tschurtschchelas Georgien © Copyright by PANORAMO

So sehen die prächtigen Futterstangen aus, halten sich am besten, wenn sie luftig hängen.

handgemachte Tschurtschchelas Georgien © Copyright by PANORAMO

Wallnüsse erstarrt im Trauben-Mehl-Brei: handgemachte Tschurtschchelas © Copyright by PANORAMO

Georgien hat mit diesen traditionellen Tschurtschchela wohl die ersten „Müsli-Riegel / Früchteschnitten“ der Welt zustande gebracht.

Hohe Klöster und große Weine

im Weinkeller des Kloster Alawerdi © Copyright by PANORAMO

Vater Gerasime im Weinkeller des Kloster Alawerdi © Copyright by PANORAMO

Das Kloster Alawerdi baut insbesondere die Rebsorte Rkatsiteli aus, mit der 8.000 Jahre alten Tradition der Lagerung im Kvevri, einem in die Boden eingelassendes Tongefäß, das bis zu Mannshöhe gr0ß sein kann.

Dazu die liebevolle Pfege der Rebstöcke und nicht zuletzt die vielen Gebete, mögen dazu beigetragen haben, dass die Weine des Klosters Alawerdi seit 2007 mit Auszeichnungen überschüttet werden Wikipedia Kloster

Die Mönche bauen die Rebsorten Saperavi, Rqatsiteli, Khikhvi und Kisi an und produzieren daraus auch vier verschiedene Weine. Die Regsorten werden nicht miteinander gemischt.

Das Geheimnis um den Wein

Töpfer Rati in seiner Werksatt © Copyright by PANORAMO.de

Töpfer Rati in seiner Werksatt © Copyright by PANORAMO.de

Die Familie von Rati töpfern seit 3 Generationen die großen Tongefäße namens Kvevri,

Töpfer Rati in seiner Werksatt © Copyright by PANORAMO.de

Töpfer Rati fertigt Tag ein Tag aus  mannshohe Kvevri’s © Copyright by PANORAMO.de

die in den Boden eingelassen werden und neuerdings wieder bevorzugt für das Reifen des Weines verwendet werden, ganz so wie seit gut 8.000 Jahren!

Unentdecktes Georgien, magisch und geheimnisvoll

Georgi zeigt ein Kvevri © Copyright by PANORAMO.de

Georgi zeigt ein Kvevri © Copyright by PANORAMO.de

Georgi lebt in dem Bergdorf nahe den Kloster-Höhlen von Vardzia, er hütet nicht nur seine Ziegen und Schafe, sondern auch die Geheimnisse um die Vergangenheit dieser magischen Stätte. Im Foto zeigt er auf ein vor Ur-Zeiten in den Boden der bis zu 4.000 Jahre alten Ruinen eingelassenes noch gut erhaltenes Kvevri. An solch magische Orte führen Scouts

Saro © Copyright by PANORAMO.de

Bergdorf nahe Vardzia © Copyright by PANORAMO.de

Der Größenvergleich mit Zwiad im Eingangsbereich veranschaulicht, in welchen Dimensionen vor 4.000 Jahren hier Steine behauen und auf einander gesetzt wurden. Allein ein starkes Erdbeben, dessen Abrutschkante genau durch diese Stätte verlief, vermochte das Bauwerk zu zerstören…

Kapelle des Frauenklosters Saro © Copyright by PANORAMO.de

Kapelle des Frauenklosters nahe Vardzia © Copyright by PANORAMO.de

Scout Joni ( siehe Foto weiter oben ) hat in diesem Frühjahr eine neue Wander-Route vom Bergdorf nahe den Kloster-Höhlen von Vardzia in das 500 Meter tiefere Tal  abgesteckt, in Kürze will er Touristen als Traking-Guide individuell durch diese atemberaubende Natur führen. Ein bisher noch exklusives Wanderabenteuer für naturliebhaber und Entdecker.

Ein kleines Land kämpft um seine Unabhängigkeit

Im Verband der einstigen Sowjetunion erlebte Georgien die Industrialisierung,
die georgische Landwirtschaft spezialisierte sich auf den Export südländischer Früchte und die Republik wurde zu einer der wichtigen Tourismus- und Urlaubsregionen des Landes.

Während der späten 1980er Jahre entwickelte sich eine starke georgische Unab- hängigkeitsbewegung. Am 9. April 1991 erklärte sich Georgien als unabhängig.

In Abchasien und Südossetien kam es zu den Sezessionskriegen. Im November 2003 verlor Schewardnadse durch die Rosenrevolution die Macht. Quelle: Wikipedia

Sniper Eteri Chkadua © Copyright by Eteri Chkadua www.eterichkadua.com

„Sniper“ Art Selbstporträt  Eteri Chkadua © Copyright by Eteri Chkadua www.eterichkadua.com

Zeitgenössische Kunst: Bildtitel Sniper, wurde 2015 im Europa House Tbilisi ausgestellt. Die Künstlerin Eteri Chkadua wurde 1965 in Sowjetisch Georgia geboren. Sie studierte 1986 bis 1988 Kunst an der georgischen Akademie der Schönen Künste in Tbilisi. Seit 1990 bis heute 17 Soloausstellungen in Chicago, New York, Miami,Brooklyn, Venice, Sweden, Bolognnia, Mexico City und Jamaika, lebt heute in New York und Kingston, Jamaika. Hintergrund zum Bild: Während der Sowjetzeit wurde die große  Skulptur der Mutter Georgiens auf einem Hügel mit Blick auf Tbilisi platziert.

Tbilisi © Copyright by PANORAMO.de

Tbilisi © Copyright by PANORAMO.de

In der rechten Hand hält sie ein Schwert. in der linken Hand hält sie eine Schale mit Wein. Unsere Eltern sagten uns, dass diese Figur die georgische Seele symbolisiert und eine Botschaft aussendet: Feinde begene mit einem Schwert, Gäste begrüße mit Wein.
10. August 2008:
SMS-Nachrichten zwischen Eteri Chkadua und einem Freund über den Fünf-Tage-Krieg:
Nachricht: Sie werden das ganze Landbombardieren, werden Georgien in ein Schlachtfeld verwandeln. Rückzug oder Hingabe, zu kämpfen?
Antwort: Unabhängigkeit kommt aus dem Lauf einer Waffe.

Es lohnt sich also, diesem Land, ganz am östlichen Rand von Europa doch mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Mehr von mir zu Georgien: in der HuffingtonPost

Radio-Reportage

Alternativ die Reisereportage: NDR 4 Reisen damals… 1842 von Moskau nach Tbilis/Tiflis

Georgien bietet heute eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, grandiose Landschaften zwischen Gebirge und Meer sowie eine legendär gastfreundliche Bevölkerung. In den letzten Jahren bemüht sich das Land um den Ausbau und die Verbesserung der touristischen Infrastruktur. Auch wenn noch nicht alles perfekt ist: Eine Reise zu den Kunst- und Kulturschätzen Georgiens verspricht unvergessliche Erlebnisse. Aber auch Naturfreunde und Wandertouristen werden in den zahlreichen Naturparks auf ihre Kosten kommen. Quelle: Reiseführer des Verlag Trescher Berlin

Georgien in den deutschen Medien

Im Radio online: Georgien, der Sound von Tiflis

Im Deutschlandfunk: Georgien, der Sound von Tiflis & Sterne gucken in Georgien

Neulich in „Die Welt“: „Stalin wäre hier Schuster geblieben“,

Stalin, geboren in Georgien © Copyright by PANORAMO.de

Stalin, geboren in Gori in Georgien (Geburtshaus) © Copyright by PANORAMO.de

Georgien will seinen Frieden, orientiert sich offiziell in Richtung EU und Nato. Doch die Unzufriedenheit in der Bevölkerung ist groß. Viele Georgier schauen deshalb nach Moskau, das ihnen scheinbar verspricht, was sie vermissen … mehr auf der Website von Welt.de

Georgien hat einen Assoziierungsvertrag mit der EU unterzeichnet, seitdem den Handel mit Europa ausgebaut, der Export von Wein und Rohstoffen hat um 35 % zugenommen. Doch kaum ein Deutscher kennt das Land, oder hat es schon touristisch bereist, dabei wird Georgien eine legendäre Gastfreundschaft nachgesagt.

 

Diese Presse-Reise fand Dank der freundlichen Unterstützung von Turkish Airlines statt

Turkish Airlines © Copyright by Turkish Airlines

Turkish Airlines © Copyright by Turkish Airlines

Bequemste und sicherste Anreise von Deutschland: mit Turkish Airlines über Istanbul, ganz speziell füre alle Gold-Card-Besitzer und Business-Reisenden bietet Turkish Airlines mit seiner Lounge einen angenehmen Aufenthalt bei Ihrem Zwischenstop in Istanbul,

Turkish Airlines Lounge Airport Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Turkish Airlines Lounge Airport Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

hier ein paar visuelle Eindrücke aus der Turkish Airlines Lounge

Die Weine Georgiens

Georgiens Weine sind unter Kennern berühmt, darüber hinaus kaum bekannt, weil sie praktisch nur direkt beim Winzer selbst zu bekommen sind.

Georgien ist ein Traumziel

Tipp: der Georgien-Reiseführer aus dem Trescher Verlag
Stationen der Reise: TBILISI, UPLISTSIKHE, GORI, BORJOMI, VARZIA,  AKHALTSIKHE, BATUMI, KUTAISI, MTSKHETA, ARTICHALA (Marienfeld), ALAVERDI,  SIGHNAGI, KLOSTER DAVIT  GAREJI, Sartichala, Kloster Alaverdi, Gergetis Sameba, Sameba in Tbilisi, Kloster Shavnabada, STEPANSMINDA  &  GERGETIS, GAMEBA, KAZBEGI, ASURETI,  BOLNISI und die Schwarzmeerküste…


Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - alle schönsten Reise-Tipps, --.-- Georgien / Tiflis, Städtereisen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.