Frohe Ostertage, trotz Massen- Fütterung und Tierhaltung

Freiland Huhn © Copyright by PANORAMO#23165375

Idylle Freiland Huhn © Copyright by PANORAMO#23165375

Kein Aprilscherz: Schokoladen-eier und -hasen sind die humanste Variante

Vogelgrippe? … hier doch nicht…

Frohe Ostern, ein Landwirt bekommt pro Freiland-Ei 7,5 Cent, wollen Sie wissen, wie der für den Preis Ihre Frühstückseier zustande bekommt?

Wem kann man beim Eierkauf denn überhaupt noch glauben, dem Bauer auf dem Markt?

Ein Ei aus Freilandhaltung ist auch dann ein Ei aus Freilandhaltung, wenn das Huhn noch nie außerhalb seines Stalles war. „Man kann ja kein Huhn dazu zwingen, raus auf die Wiese zu gehen“ so ein Landwirt. Nach dem Gesetz darf er sich das Ei gut bezahlen lassen, obwohl es sich nicht von Eiern aus Bodenhaltung unterscheidet, Hauptsache, die Hühner haben die Option, raus auf die Wiese zu gehen, sie müssen es aber nicht. Ist doch praktisch, oder?

Wie Sie sich den Appetit auf Ostern verderben: biowahrheit.de/inhalt/eier

Und sonst: Nur Masse bringt Geld – Eier-, und Fleisch-produktion

Viele Milch- Butter- und Fleischverpackungen zeigen grasende Rinder auf der Weide, obwohl die meisten Tiere ihr Leben in Ställen verbringen. Kunden fühlen sich getäuscht.

Tatsächlich sind heutzutage weder Milch, noch Käse, noch Fleisch von der „Kuh“ gesund!

Auch wenn z.B. im Radio des Deutschlandfunk: Latte Macchiato oder Soja Macchiato? das Gegenteil behauptet wurde. Darum mein Buch-Tipp zum Thema Milch und Gesundheit

Ostern

bunte fröhe Ostern Copyright by PANORAMO #21423052

Lesen Sie mehr über dieses Elend bei deutschlandfunk.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.