Google-Aktien gehen weiter durch die Decke…

google © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

google logo Standort Hamburg  © Copyright by Google

Diese Aktie ist ein Kauf, denn das Unternehmen wächst und wächst …

Auch Dank Tramps drastischer Steuersenkung kann Google schneller expandieren…

Der Tech-Gigant bleibt klar auf Wachstumskurs. Vierstellige Kurse ( ü. 1.000 ! ) sollten angesichts der starken Fundamentaldaten nur noch eine Frage der Zeit sein. Investierte Anleger lassen die Aktie trotz aktueller Gewinne weiter laufen… deraktionaer.de

Ältere Schlagzeilen, musst Du lesen – Quelle

NEWS: Googles Virtual-Reality-Plattform Daydream für Android

Google steigt verstärkt in die Hotelbuchung ein

Nach einer Google-Analyse beginnen 58% der Freizeit- & 68% der Businessreisenden ihre Suche auf der Suchmaschine. Mit der neuen „Hotel Ad’s“ Plattform innerhalb Google’s Suchmaschine, steigert Google seine Booking Tool Relevanz: Künftig können Hotels direkt über die Suchmaschine gebucht werden, ohne dass der Nutzer zu einer neuen Seite weitergeleitet wird. Hotelanbieter können zwischen pay-per-click oder Kommission als Zahlungsmethode wählen, um innerhalb der Plattform platziert zu werden. Quelle

Dr. Oliver Heckmann Vice President, Travel Google Inc.

Google-Mutterkonzern Alphabet hat durch die seit Jahren kritisierte Steuervermeidungs-strategie des „Double Irish With a Dutch Sandwich“ in2015 gute 3,6 Milliarden US-Dollar an Steuern gespart. Das berichtet der Finanznachrichtendienst Bloomberg

Alphabet schleuste im vergangenen Jahr 40 Prozent mehr Geld durch seine irische und niederländische Tochter an eine auf die  Bermudas. Insgesamt habe Alphabet durch diese Strategie schon fast 60 Milliarden US-Dollar Gewinn vor einer Versteuerung in den Vereinigten Staaten bewahrt. Das Unternehmen beruft sich darauf, sich an alle geltenden Gesetze zu halten. Und „Google verdient mit You Tube“…

google / YouTube © Copyright by google

google / YouTube © Copyright by google

Auch wenn in den USA mal unerwartetes eintraf, bedeutete das nicht, dass ein Unternehmen wie Google darunter zu leiden hatte, ganz im Gegenteil. Die Google-Aktie lief und wird noch weiter laufen. Kursziel: € 850,00. Also ein klarer Kauf! Alles über Google.

Jüngere Generationen hängen am Bildschirm und konsumieren YouTube. Und davon profitiert ab jetzt Google exorbitant. Für die Urheber fallen jedoch nur ein paar Cent ab.

Nicht zuletzt aus diesem Grund sind gewisse Aktien besser, als das Sparen

Warum manche Aktien eine sinnvolle Anlage sind? Man beachte als Beispiel Google.
Der Kurs steigt und strebt sein Allzeithoch an. Skeptiker warteten nun doch zu lange, in der Hoffnung auf moderatere Kurse. Aber der Konzern expandiert einfach zu stark, um den Analysten eine Schwäche zu bieten.

Aktuell suchen Aussteiger aus der SAMSUNG-Aktie eine gute Anlagemöglichkeit für das frei gewordene Geld.
Und sowieso gilt immer noch die uralte Regel: „Kaufen, wenn die Kanonen donnern…“ ist im Moment eine günstige Gelegenheit, Goole-Aktien zu kaufen. Die Aktie wird auf mittlere Sicht steigen, mindestens weitere 15 %, so orakeln jedenfalls verschiedene Analysten.

google © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

google logo © Copyright by Google

„Google ist besser, als sein Ruf“. Reporter Thomas Schulz schrieb auf: wohin die Reise geht

Reisen statt sparen

Markus Lanz ist ein Verfechter des Reisens ( meine Natur-Fotos machen Lust auf Reisen ) und zitiert gern mit einer Geschichte, wenn er diese Leidenschaft erklären soll. Er traf mal eine alte Dame, die seit dem Tod Ihres Gatten unermüdlich auf Kreuzfahrten war. Auf die Frage, ob sie vorhätte, ihr ganzes Erbe für Reisen auszugeben, soll sie ihm geantwortet haben: „Junger Mann, ich gebe kein Geld aus, ich investiere in Erinnerungen
… die ganze Geschichte

Zwar schlecht für Google-Nutzer und Innovationen: Die EU-Wettbewerbshüter nehmen erneut Google ins Visier. Nun geht es gegen die Werbepraktiken des US-Internetriesen.
Eigentlich ein rückwärts gewandter Unsinn, weiter zum vollständigen Artikel bei „N24“

Die meisten News bestätigen: Google (Alphabet) setzt sich durch, hat den längeren Atem!

Good News: 2005 wurde Google in den USA wegen massiven Urheberrechtsverletztungen verklagt. Heute, 11 Jahre später nun bestätigte der Supreme Court der USA in letzter Instanz die Rechtmäßigkeit des Handelns von Google!

Es ging darum, dass der Such- Maschinen-Gigant seit 2005 über 20 Millionen Bücher aus dem Wissenschaftsbereich gescannt und seinen Server-Farmen einverleibt hatte, ohne hierfür Urheber und Verlage um Erlaubnis zu fragen.

Google nutzt dieses Wissen kommerziell zur Verbesserung seiner Suchmaschine und nicht-kommerziell als gratis Angebot an jedermann, mittels Stichwortsuche nach Büchern zu suchen. Quelle VG BildKunst

More News: Google soll den Kubanern den Zugang zu schnellem Internet ermöglichen. Das verkündete US-Präsident Barack Obama bei seinem historischen Besuch des Inselstaats. Quelle: „Internetworld“

More News:“rasante Fortschritte mit alltagstauglichen Robotern (Video)“

More News: „Alphabet löst Apple als wertvollstes Unternehmen ab“

Insbesondere die mobile Version der Google-Suchmaschine hat Alphabets Geschäfte im vierten Quartal 2015 beflügelt. Und Gmail wurde das siebte Produkt mit über einer Milliarde User. Zum vollständigen Artikel bei „Heise“

Spiegel-Reporter Thomas Schulz schrieb über Google

„Google ist besser, als sein Ruf“. Sein aktuelles Buch veranschaulicht, wohin die Reise geht

Naklar gibt es den Inhalt der Printausgabe auch für Ebook Reader als Version von Kindle

Und die wollen nicht nur spielen… Google’s Mitarbeiter sind gut drauf (HuffPo)

Alle Welt glaubt, dass Google ein selbstfahrendes Auto bauen wird. Es könnte ja aber auch sein, dass Google nur so tut und die klassischen Autobauer lediglich dazu bewegt, eigene selbstfahrende Autos zu bauen. Google wird sich mit dem, Dank „Fahrerfrei“, neu hinzu kommenden Konsumpotenzial im Fahrerraum zufrieden geben.

Derer überraschungen gibt es viele. Z.B. entwickelt Google laut einem Medienbericht eine neue Messenger-App. Damit will der Google-Konzern dem Facebook Konkurrenz machen, ist zu lesen in einem  Artikel in der  „Handelszeitung“

Die amerikanische Investmentbank Oppenheimer hat das Kursziel für Google C-Aktie von 700 auf 822 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf „Outperform“

BlogGoogle

BlogGoogle

Und wir alle können nicht ohne Google, auch wenn wir es nicht zugeben wollen, es ist so wie früher mit der Bildzeitung, niemand bekannte sich, die zu lesen, aber sie hatte Millionen Auflage. Warum Katzen via google-Warum-Frage 2015 die Nation bewegte ein Video war’s

Google ist unser digitales Tor zur Welt.
Zugleich gilt Google als übermächtig und unersättlich. Vor allem in Deutschland kämpft dieser Konzern mit Imageproblemen, nun will auch die EU gegen ihn aktiv werden. Der von falschen Lobbyisten geblendete SPD-Chef Sigmar Gabriel (neuerdings ein Befürworter von TTIP) fordert die Zerschlagung des Google-Konzerns, was schon mit Blick auf seine Pro TTIP-Haltung ein Widerspruch in sich ist.
(ich hoffe nur, dass uns ein so dummer Bundeskanzler in Zukunft erspart bleiben wird)

Deutschland ist bei der globalen Digitalisierung hinten runtergefallen und verteufelt Google so ziemlich im Alleingang, was so weitsichtig ist, wie der Maschinensturm vor 200 Jahren.

Während Deutschland noch immer auf PKW- und Waffenexporte fixiert ist, spielt sich vor unseren schlecht sehenden Augen eine digitale Innovation ab.  Das Google-Imperium beginnt sich zu wandeln. Die Konzernführung will die Welt durch Technologien zum Besseren verändern, baut das Unternehmen Schritt für Schritt in eine Zukunftsmaschine um… mehr

Aral Balkan über Facebook, Google und Co
„Die Simulation von Dir hat keine Rechte“ – Aral Balkan erklärte schon letztes Jahr in seinem großartigen Vortrag , wie Google und Facebook funktionieren. Heute kommen die Börsianer aus dem Staunen über die Kursentwicklung der Google-Aktie nicht mehr heraus.

Und fast täglich kommt eine neue Innovation ans Tageslicht, Beispiel: Auf iPhone und iPad zeigt Googles Karten-App jetzt die Stoßzeiten in Geschäften und anderen Lokalitäten an – und stützt sich dabei auf die Auswertung von Standort-Daten von Nutzern. Die Such-App des Unternehmens unterstützt außerdem 3D Touch, zum vollständigen Artikel bei „Heise“

Alphabet Inc. (vormals Google Inc.)
ist eine global agierende Holding, die unter ihrem Dach verschiedene Tochterunternehmen verwaltet. Die größte davon ist Google. Diese Online-Suchmaschine wird weltweit am häufigsten verwendet und wird in über 130 verschiedenen Sprachen angeboten.

Die zahlreichen Produkte rund um Google haben das Ziel, Menschen miteinander zu verbinden und ihnen das Informationsangebot des Internets zugänglich zu machen.
Zu den angebotenen Applikationen gehören beispielsweise der Emaildienst Google Mail, die Social-Network-Plattform Google+ und der Webbrowser Google Chrome.

Das geografische Produktangebot umfasst den Kartendienst Google Maps, den Locationdienst Google Local Search und die Satellitenkarten von Google Earth, für welche der Konzern gezielt Reiseratgeber aufkauft. Über die Anwendung Indoor-Maps können Innenraumkarten für Flughäfen, Museen, Einkaufszentren und Veranstaltungshallen eingesehen werden. Außerdem ist das Unternehmen im Hard- und Softwaremarkt für Smartphones und Tabletcomputer aktiv, welche es mit dem Betriebssystem Android und eigenen Smartphones wie dem Nexus bedient.

Die Innovationen des Unternehmens in der Suchmaschinen-, Smartphone- und Internetwerbungsindustrie haben Google zu einer der bekanntesten Marken weltweit gemacht. Zur Alphabet-Holding zählen außerdem das Bio-Unternehmen Calico oder das Technologieunternehmen NestLabs.

Im Oktober 2015 wurde der Konzern Alphabet gegründet und löste damit den bestehenden Namen Google ab – dadurch sollen die einzelnen Unternehmensteile wie das Web-Geschäft (weiterhin unter dem Namen Google) oder die Entwicklung selbstfahrender Autos unabhängiger als einzelne Tochtergesellschaften arbeiten. Die Google-Aktien wurden bei diesem Vorgang zu Alphabet-Aktien umgewandelt.

 

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter - Internet News & Szene, Hotel Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.