Toskana – Tipp zu Rotweinen – Brunello

Die Toskana gehört zu den ältesten Weinbaugebieten Italiens

Weinkeller, Barrique - Fässer, Gewölbe, Toskana, Italien

Weinkeller © Copyright by PANORAMO#19908261

Die Etrusker besiedelten das Land im ersten Jahrtausend v.Chr., Griechen brachten ihre Rebsorten ins Land. Die Römer bauten neue Straßen und regten so den Handel mit Weinen neu an. Nach dem Fall des römischen Imperiums zogen einzelne Völker in die Toskana. Rund um Siena entwickelte sich wieder ein enormer Aufschwung im Weinbau, die Medici tätigten zudem große Investitionen in der Toskana. Baron Ricasoli gab dem Weinbau im 19. Jh. eine genaue Richtung. Heute ist die Familie Loacker der Tenuta Corte Pavone für einen besonders guten Brunello di Montalcino richtungsweisend, seit 1996 u.a. mit homöopathischer Pflege. Weinqualität ist eine Philosophie, erst recht in der Toskana.

Schnäppchen: 13 Toskana-Fotos, 1 Meter breit, noch original verpackt als Kalender 2006, aber für das Jahr 2017 wieder auf den Tag genau gültig: angucken und online bestellen

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Italiens Toskana, Wein Tourismus, x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.