Wo man im Wein den Schiefer schmeckt…

Schiefer ist ein paar hundert Millionen Jahre altes Ablagerungs-Gestein
Der Winzer Martin Kerpen muss es wissen, er ist Dipl.-Ing. Weinbau & Oenologie und Versitzender des Bernkasteler Ring, der ältesten Weingesellschaft Deutschlands seit 1899.

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Seine Riesling-Weine bewirbt er mit dem Motto: „Schmecke den Schiefer …“
Das wollte ich mal genauer wissen und machte folgendes Interview.

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Herr Kerpen, wonach schmeckt denn Schiefer?
Martin Kerpen: “Wenn man ein Stück Schiefer anfeuchtet und die Lippen daran hält, dann merkt man eine Mineralität, die spürt man schon. Und diese Mineralität wird auch bereits von der Riesling-Rebe aufgenommen. Schiefer ist ein Verwitterungsgestein, d.h. wenn Sie zum Beispiel darauf treten, zerbröselt der Schiefer, die Mineralstoffe werden frei und so hat die Rebe die Möglichkeit, die Mineralstoffe aufzunehmen. Und das schmeckt man dann im Wein.“
Foto: Alte Reben und Schiefersteillagen
Herr Kerpen, wir sind auf Ihrem Weingut in Wehlen an der Mosel, was sollte man darüber wissen?
Martin Kerpen: “Das Weingut besteht seit über 250 Jahren, heute in der achten Generation, bewirtschaftet die weltberühmten Lagen Graacher Himmelreich, Graacher Domprobst, Bernkasteler Bratenhöfchen und die Lage Wehlener Sonnenuhr. Alles Weinberge ausschließlich mit der Rebsorte Klassischer Riesling. Weil der Riesling diese Region weltberühmt gemacht hat. Die Mosel-Rieslinge zur Jahrhundertwende des letzten Jahrhunderts waren bedeutend bekannter und teurer als Bordeaux-Weine, weil sie einzigartig waren, durch ihre Leichtigkeit, durch ihre Mineralität und durch ihre Bekömmlichkeit. Ein weiterer Vorteil ist, Rieslinge lassen sich hervorragend lagern und bringen sehr viel mehr Aromatik und Genuss mit sich.“

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Die alten Weine in den Weinkellern von Wehlen haben sogar schon Mosel-Hochwasser mit gefluteten Kellern schadlos überstanden.
Martin Kerpen veranstaltet jedes Jahr eine Raritäten-Weinprobe mit Weinen aus den letzten 20 bis 25 Jahren. Einer kleinen Weinprobe wohnte ich bei.

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Es gab folgende Weine zu probieren, eine 2014er Trockenspätlese aus der Lage Wehlener Sonnenuhr, dann einen Feinherb Kabenet aus der Lage Graacher Himmelreich, schön erfrischend mit nur 9 Volumenprozent Alkohol, dann einen Wein mit Restsüße, eine Spätlese aus der Lage Wehlener Sonnenuhr, dann einen etwas gereifteren, einen 2007er, auch aus der Lage Wehlener Sonnenuhr und zum Abschluss einen gereiften Wein aus dem Jahre 1995, eine Auslese mit Noten von Vanille und Karamell.
Dazu gibt es selbst gemachten Apfel-Riesling-Kuchen von seiner Frau, oder selbst gemachten Ofenkäse. Dieses kulinarische Event ist Bestandteil des Bernkasteler Ring Trail.
Was ist darunter zu verstehen?
Martin Kerpen: “Der Wein-Trail bietet den Freunden von guten Weinen 3 verschiedene Weingüter zu besuchen, zu einem festen Preis, man hat die Möglichkeit, die Termine mit den Winzern selbst auszumachen, hat die Möglichkeit, die Weingüter des Bernkasteler Ring selbst auszusuchen. Zurzeit gibt es 34 dazugehörige Winzer, von 18 bis 80 Jahren. Und da die Winzer dieses Rings großen Wert auf Qualität legen, kann der Gast sicher sein, dass es drei erlebnisreiche Weinproben sein werden. Das WineTrail-Ticket beinhaltet eine Weinprobe bei drei Weingütern des Bernkasteler Rings mit jeweils 6 Weinen. Der Gast entdeckt individuelle Weine mit Persönlichkeit, die das Terroir und die Handschrift des jeweiligen Winzers widerspiegelt. “

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Was kann man speziell bei Martin Kerpen erleben?
Martin Kerpen: “Das kommt ganz darauf an, was der Gast möchte, ob er nur eine Weinprobe mit verschiedenen ausgesuchten Weinen mit selbst Gebackenem möchte,

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

oder ob er Lust hat mit mir in den Keller zu gehen, meinen Raritäten-Keller zu besichtigen,

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

ob er mit mir in den Weinberg gehen möchte und meine Rebanlagen besichtigen möchte, je nachdem, wie viel Zeit er hat. Es gibt also sehr verschiedene Möglichkeiten und ich glaube es ist immer sehr interessant und spannend für den Gast.“

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

So einzigartig, wie die Winzer und ihre Weine sind auch die Etiketten auf den Flaschen.
Seit nun über 25 Jahren werden von Martin Kerpen alljährlich Künstler eingeladen, für Winzer Martin Kerpen ein neues Flaschenetikett zu entwerfen und zu malen.

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Eine Ausstellung der Originalkunstwerke neben den Weinflaschen locken Kunstliebhaber

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

von weit her und es werden neben dem Wein sogar die Bilder der Künstler verkauft…

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Bei der diesjährigen Berliner Wine Trophy hat sein gern so bezeichnetes Jugendstilweingut gleich zwei Medaillen errungen: Gold für die 2010 Wehlener Sonnenuhr Auslese und Silber für die 2011 Wehlener Sonnenuhr Auslese.

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Veranstaltungen

5. März 2016 – RING DER GENÜSSE – TEIL 4

Die Wein-Gourmet-Tour:

5 Gastronomen, 10 Gerichte, 10 Bernkasteler Ring-Betriebe, 60 Weine

Hier gibt es weitere Infos

Alle Veranstaltungen

Seit zwei Jahren gibt es ab Anfang Mai bis zum Sommerende das Rieslingcafe mit vielen Gelegenheiten, die Weine und die hausgemachte Küche zu probieren.

Martin Kerpens Favoriten sind aller guten Dinge drei und preisgekrönt :
2014 Alte Reben Wehlener Sonnenuhr, Riesling Spätlese Trocken
2014 Graacher Himmelreich, Riesling Kabinett Feinherb
2003er Wehlener Sonnenuhr Riesling Spätlese

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Weingut Kerpen in Wehlen an der Mosel © Copyright by PANORAMO.de

Schiefer in seiner gebräuchlisten Verwendung, seit dem Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert hinein für Schreibtafeln und als Hausbedachung…

Weingut Manfred Kerpen, Uferallee 6, 54470 Bernkastel-Wehlen www.weingut-kerpen.de
Martin Kerpen ist zugleich der Vorsitzende des Bernkasteler Rings

Rund um die Mosel informiert Sie www.Mosellandtouristik.de

die uns unterstützende Website: Gastlandschaften.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --. Rheinland Pfalz, Wein Tourismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.