Prozess: Hänel / Bregenzer

Sehr geehrter Herr Hoesmann,

aufgrund Ihrer offensichtlich den Fall abschliessenden Überweisung an mich vom 04.Mai 2016 ziehe ich im Fall Hänel / Bregenzer eine Zwischenbilanz und erwarte Ihre persönliche schriftliche Stellungnahme dazu, wie die Angelegenheit aus Ihrer Sicht über das Ergebnis nun zum Abschluß gebracht werden soll und was daraus für Konsequenzen für etwaige zukünftige neue Streitfälle für Sie und speziell für mich zu ziehen sind.

Worum geht es:
In Ihrem Schreiben vom 27.11.2014 bezifferten Sie gegenüber dem Reisebüro Bregenzer GmbH
– einen Schadensersatz in Höhe von € 980,00
– Ihre eigenen Anwaltskosten mit € 745,48

– In Ihrem Schreiben vom 27.11.2014 erwähnten Sie: „Bereits durch Gegenseite gezahlter Schadenersatz € 620,00“ Wo sind die hin?

Bei mir sind keine € 620,00 eingegangen und auch in Ihren Rechnungen nicht aufzufinden, habe ich da was falsch interpretiert?
Von der von Ihnen erzielten Erstattung der Gegenseite von € 1.200,- bleiben mir nach über einem Jahr Gerichtsstreit nun € 152,79 ?

Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz Hänel

Vita:

18.11.2015 Zahlung Überweisung ………………………………Betrag: EUR -213,00
Verwendungszweck: Überweisung an das zuständige Amtsgericht Überweisung vom Rechtsanwalt
H…/ B……..

22.02.2016 Überweisungsgutschrift ……………………………Betrag: EUR 340,22
Verwendungszweck: Überweisung vom Rechtsanwalt
1294-14 H…/ B……..

04.05.2016 Überweisungsgutschrift…………………………….Betrag: EUR 25,57
Verwendungszweck: Überweisung vom Rechtsanwalt
1294-14 H…/ B…….. Nicht verbrauchte Gerichtskosten
142,00 – Restbetrag aus Rechnung 321-16 von 116,43 ÜW EUR 25,57

Am Ende verbleibende Entschädigung für mich als Mandant ………………. EUR 152,79

Fazit:
Nach einem Jahr mit einer für mich aufwendigen Beibringung der Beweise von meiner Seite,
hat der mich zur Prozessführung ratende und mich in der Sache auch vertretende Rechtsanwalt wie folgt für sich in Anspruch genommen:

An dieser Stelle muss Sie der betreffende Rechtsanwalt fragen lassen, ob er den Fall nicht vorwiegend in seinem eigenen Interesse abgewickelt und mir aufgrund einer Fehleinschätzung der Erfolgsaussichten ungerechtfertigt zu einer Prozessführung geraten hat.

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.