Rheinland Pfalz – wandern im Lahntal

„Lahnwanderweg – wandern im FacettenReich“

So möchte man von www.daslahntal.de den Lahnwanderweg präsentieren

Auch alle anderen Prädikatswege im Lahntal versammeln sich unter dem gemeinsamen Titel „Lahn-Facetten“. Denn facettenreich ist die Landschaft, die der Lahnwanderweg auf seinen rund 290 Kilometern von der Lahnquelle bei Feudingen im Rothaargebirge bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein durchstreift. Facettenreich sind auch die Dörfer und Städte mit ihrem kulturellen Angebot. Und facettenreich sind die vielfältigen Wanderangebote links und rechts der Lahn. Speziell der kulinarische Aspekt soll hier von mir in Kürze an selbst erlebten Beispielen Appetit machen, es geht um Bier, Wein unf Food.

Angebunden ist der Lahnwanderweg an die Prädikatswege Rheinsteig, Rothaarsteig und Westerwaldsteig. Im eigenen Wandertempo unterwegs bieten sich viele Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen. Die wenigen Klettersteigpassagen sind gut gesichert und die 19 Etappen so gewählt, dass der Stress zurückbleibt. Wer sportlicher wandern möchte, verknüpft zwei Etappen zu einer. So oder so, immer wieder trifft man auf grandiose Aussichten, wie zum Beispiel vom Rimbergturm bei Caldern oder vom Goethepunkt bei Obernhof.

Wer über Schauen und Genießen die Zeit vergessen hat, findet meist nicht weit entfernt einen Bahnhof, um doch noch rechtzeitig ans Etappenziel zu gelangen. Die exzellente ÖPNV-Anbindung an den Lahnwanderweg haben sie alle gemeinsam. 18 von 20 Etappenorten sind direkt mit der Bahn und einer mit dem Bus vom Bahnhof Gießen aus erreichbar. Lediglich für den Startpunkt Lahnquelle benötigt man einen Transfer vom Bahnhof Feudingen.

Als Lahn-Facetten komplettieren die Prädikatswege HöhenLuft, Lahn-Dill-Bergland-Pfad, Burgwaldpfad, Kelten-Römer-Pfad und Bergmannsroute sowie 29 Extratouren im Lahn-Dill-Bergland und im Burgwald das Wandervergnügen im Lahntal.

Komfortabel ist die Wanderplanung durch Karte und Taschenführer, Tourenplaner und Touren-App im Internet oder das Rundum-Sorglos-Paket einer gebuchten Wanderung.

Info: Lahntal Tourismus Verband e. V., Brückenstraße 2, 35576 Wetzlar, Tel.: 06441/309980, info(at)daslahntal.de, www.daslahntal.de, www.facebook.com/lahntal

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --. Rheinland Pfalz abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.