Sibylle Berg in Sachen Reisen & Katastrophen

Mit Sex und Horror-Geschichten lässt sich immer Geld verdienen…
Ihre Facebook-Seite unterstreicht mit zynischem Alltagsgeplänkel zur Imagepflege den guten Ruf von Sibylle Berg quer durch alle Medien in Sachen Gesellschaftsanklage.

Lesenswert sind viele der 19 Erfahrungsberichte unter dem Hanser-Titel „Wunderbare Jahre“, zwischen 1994 und 2014 allemal, auch für Liebhaber von Reiseliteratur.

Mancher „Erfahrungsbericht“ mag den Leser sogar vor einem Fehltritt in Sachen Reisen bewahren. Also besser doch keine „Traumreise“ mit einem Orient-Express oder einem der großen Kreuzfahrtschiffe unternehmen?

Andere Geschichten bringen uns wieder runter, auf den Boden der Realität, die wir nur als Halbwahrheiten aus den Nachrichten kennen. Wir sind uns auch sonst ja sehr sicher, was das Buchungsverhalten beim Umschiffen von brisanten Reisezielen angeht. Ob der Leser sein eigenes Verhalten nach dieser Lektüre ändert oder nicht, bleibt ihm selbst überlassen. Es ist aber davon auszugehen, wenigstens für’s erste … zum Buch

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter x Bücher Tipps abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.