Rheinhessen schmeckt gut – Straußwirtschaft bis Sterneküche

Rheinhessen schmeckt gut...

Rheinhessen schmeckt gut…

Neuer handlicher Weingastronomieführer erschienen…
Der „Rheinhessen schmeckt gut“ 2017 ist erschienen. Es ist ein praktischer Führer im Taschenformat zu insgesamt 140 Gastronomiebetrieben – von der bodenständigen Straußwirtschaft bis hin zur feinen Sterneküche.

Typisch, neu interpretiert, interessant, klassisch, modern und vor allem mit viel Lokalkolorit – das sind nur ein paar Attribute für die rheinhessische Küche, die sich im größten deutschen Weinanbaugebiet genauso vielfältig präsentiert wie die vielen Winzer und ihre Weine.

Im dem 88-seitigen Gastronomieführer „Rheinhessen schmeckt gut“ sollte für jeden Anlass etwas mit dabei – sei es nach einer Tour durch die rheinhessische Hügellandschaft in einer der Straußwirtschaften, Gutsschänken und Weinstuben oder auch auf der Suche nach besonderen Momenten in den Feinschmecker- und Sterne-Restaurants.

Die vielen kleinen Cafés, Weinbars und Restaurants vervollständigen das gastronomische Angebot in den rheinhessischen Städten sowie auf dem Land. Ebenfalls interessant: die weinkulinarischen Themenwochenenden in den Straußwirtschaften, zu denen sich in der Broschüre eine Auflistung findet. Los geht es am 17. bis 19. Februar 2017 mit „Wein trifft … Romantik – Genießen bei Kerzenschein“. Ihren Abschluss findet die Reihe mit monatlich wechselnden Themen am 1. bis 3. Dezember 2017 mit „Wein trifft … Wild – Advent in der Weinstube“.

„Rheinhessen schmeckt gut“ wird herausgegeben von Rheinhessenwein e.V. und von den Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Landkreise Alzey-Worms und Mainz-Bingen finanziell unterstützt. Wer sucht, der findet die Prospektbestellung auf rheinhessenwein.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --. Hessen, --. Rheinland Pfalz, Gastronomie, Wein Tourismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.