Die Türkei im freien Fall…

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Soldat in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Deutsche Mutter eines zweieinhalbjährigen Kindes in der Türkei verhaftet
Laut Erdogan sind „Nein-Sager“ Terroristen, die halbe Türkei also, Wahnsinn!

Weit über 1.000 „Verdächtige“ wurden bisher verhaftet. Wer noch in der Türkeit Urlaub machen will, dem ist nicht zu helfen, im wahrsten Sinne des Wortes. Türkischer Sommer – für Touristen ein Himmelfahrtskomando. Verhaftungen

wollen Sie vor diesem Hintergrund in der Türkei ihren Urlaub verbringen?

Nichts wird dort jemals wieder so, wie es die letzten Jahre war. Schon gar nicht die Wirtschaft, zur Zeit haben sich die Tourismuszahlen im Vergleich zum letzten Jahr halbiert. Erdogan schaufelt mit seinem Machtstreben und Gesetzteslosigkeit dem Tourismus im eigenen Land das Grab.
Nicht ganz, aktuell übt die Türkei wieder Schulterschluss mit Putin. Also werden vielleicht bald auch wieder hauptsächlich russische Touristen die Türkei bevölkern? Vor dem dritten Weltkrieg noch mal die Puppen tanzen lassen? In der Türkei geht es den rechtschaffenden, wie die Mißstände öffentlich machen, sehr schlecht. Und wir denken noch an Urlaub dort?

Seit dem Putschversuch wurden allein über 200 Journalisten verhaftet, Zeitgenossen aus Medien und Kultur sind untergetaucht, um ihrer Verhaftung zu entgehen, auch über 200 Mitarbeiter der Turkish Airlines wurden entlassen, ebenso viele Richter, Beamte, Lehrer und Professoren. Der Rest schweigt. Die eingekerkerten wurden unter unmenschlichen Bedingungen gefangen genommen, zu Unrecht mißhandelt, gefoltert und viele sterben im verborgenen an den Folgen.

Die Türkei wollte ultimativ Visafreiheit von der EU erpressen, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel sich bereits mit dem Flüchtlings-Deal erpressbar machte, das reicht jetzt!
Wenn das Diplomatie sein soll, dann darf auch Frau Merkel nicht länger von uns gewählt werden. Das alles sind keine guten Nachrichten und aus der Sicht deutscher Touristen keine Basis für Urlaub und Geschäftsreisen. Die Türkei versinkt in Diktatur, Barberei und in der  Folge möglicherweise im Bürgerkrieg. Und ich persönlich habe viel zu viel Angst, um in dieser Situation selbst in die Türkei zu reisen. Was können Fernreisende in Istanbul tun? Umsteigern bietet sich an, im Transitbereich zu bleiben z.B. in der Turkish Airlines Lounge

Es war einmal ein Land und eine zauberhafte Stadt…         Ein Erfahrungsbericht

Reisende, die z.B. 3 Std Wartezeit auf dem Airport Atatürk Havalimam haben, könnten los. Die allgemeinen Sicherheitstipps zur Türkei inkl. Istanbul vom Auswärtigen Amt beachten oder Sie überbrücken die Wartezeit am besten im Transitbereich des Airports. Business-Flieger mit Turkish Airlines, die via Istanbul reisen, dürfen in die Turkish Airlines Lounge

So war mein Ausflug in die Stadt Istanbul in demokratischeren Zeiten

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

MetroStation am Airport Istanbul © Copyright by briefe@panoramo.de

Im Airport € 20 in z. Z. ca. 60 Türkische Lira wechseln, dann in der Metrostation vor dem Drehkreuz einen 20 Lira-Schein in den Automat, 4 mal 4 Lira drücken, dann erhält man 4 Plastikmünzen und Wechselgeld. Am Drehkreuz einen Plastiktaler in den Schlitz, dann erst das grüne Signal abwarten und schwupp durchs Drehkreuz. (Währungsstand 2016)

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

MetroStation in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Man fährt mit der Metro M1 vom Airport 6 Stationen bis zur Haltestelle Zeytinburnu, steigt dort um (hat nochmals die Prozedur mit der Plastikmünze und dem Drehkreuz) in die Tram T1 und fährt bis zur Station Sultanahmet.

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Tram T1 in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Vom Airport bis in den sehenswerten Altstadtteil Sultanahmet sind das max. 40 min. Zurück plant man 50 min ein und achtet auf englische Durchsagen in der Tram, denn manchmal wechselt die T1 an der Station Topkapi die Richtung und man muss dort aus der Tram raus, auf die nächste warten und mit der weiter fahren.

Wahrzeichen von Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Hagia Sophia Wahrzeichen Istanbuls © Copyright by PANORAMO briefe@panoramo.de

Kaum steigt man aus der Tram, im historischen Altstadtteil Sultanahmet, sieht man schon die Minarette der Hagia Sophia, der einstigen byzantinischen Kirche und dann späteren Moschee, heute ein öffentliches touristisches Museum, der Eintritt z. Z. € 12,-

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Touristen in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Touristen aller Herren Länder sind erst mal mit sich zu Selfies digitalisieren beschäftigt.

Ein weiteres Wahrzeichen von Istanbul ist die Blaue Moschee Sultanahmet Camii

Wahrzeichen von Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Wahrzeichen von Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Der Besuch der Blauen Moschee Sultanahmet Camii ist gratis.

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Verschleierung in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Wer rein möchte bekommt eine Plastiktüte für seine Schuhe…

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Selfi in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Frauen bekommen ausreichend Stoffe verpasst um Kopf, Schultern & Beine zu verhüllen

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Selfi aus Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Die Blaue Moschee in Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Die Palastwache vor dem Topkapi-Palast ließ sich bereitwillig fotografieren

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Yerebatan-Zisterne aus dem 6. Jahrhundert (unten)

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

in der Zisterne von Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

in der Zisterne von Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Sehenswerter Luxus, der nicht unerhebliche Eintritt für Nicht-Türken: 20 Lira, z.Z. € 7,30

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Medusa in der Zisterne von Istanbul © Copyright by briefe@panoramo.de

Einer der zwei Nedusa-Häuptern in der Yerebatan-Zisterne

Istanbul Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

im Stadtteil Sultanahmet von Istanbul © Copyright by briefe@panoramo.de

Kultur-Szenen aus dem Vietel …

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Einen Stadtplan, einen Metro- und Tram-Streckenplan ,Stadtteildetailkarten und weitere Tipps finden sich akualisiert im neuesten MM-City Istanbul

Der Michael Müller Verlag bietet als neuen Service online auf seiner Site die Istanbul App

Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Türkisches Eis aus Istanbul © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Spaß lässt auch die schlimmste Situation für kurze Zeit in Vergessenheit geraten. Irgendwo kommt man immer an einem Eisverkäufer vorbei, dabei kann man auch schon mal selbst zum Opfer werden, wie im folgenden YouTube-Video unterhaltsam gezeigt.

zurück zum Airport in die Lounge von Turkish Airlines

Infos zur Airline: www.turkishairlines.de

Infos zu Istanbul: Istanbul-City-Reiseführer mit vielen praktischen Tipps und gratis App

Infos zur touristischen Türkei: Türkei-Reiseführer mit vielen praktischen Tipps

Infos zur politischen Türkei: Wo die Freiheit unterdrückt wird, stirbt die Demokratie

Die Welt wird für Touristen nicht besser: Als wir noch

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Türkei / Istanbul abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.