Aussteiger Thomas Käsbohrer schreibt Seglerromantik

ein sommer lang sizilien

ein sommer lang sizilien

Sein Buch „Ein Sommer lang Sizilien“ habe ich mir angeschaut. Erst hätte ich es fast „übersehen“, absichtlich, denn das Coverfoto sprach mich überhapt nicht an, blassrosa Plastikbodden und im Titel Text steht zu lesen“… in der anderen (Hand) das Eis“, das sah aus und las sich wie eine Bloggergeschichte eines Mädchens… Doch eigentlich ist die Geschichte ganz O.K., bei Amazon hat das Buch zweimal 5 Sterne bekommen und wird nur gedruckt, wenn es auch gekauft wird…

Nach dem abrupten Ende seiner beruflichen Karriere im Frühsommer 2014 beschließt Thomas Käsbohrer, nach Antalya zu reisen. Doch statt den dreistündigen Flug zu wählen, entscheidet er sich für die langsame Route. Er fährt mit dem Bus von München ins slowenische Izola und besteigt dort sein kleines Segelboot LEVJE.

Thomas Käsbohrer segelt fünf Monate von Slowenien über Italien und Griechenland ins südtürkische Antalya.

Während dieser Reise entsteht der Blog www.marepiu.blogspot.de – und aus diesem Blog heraus die unbändige Freude, die Geschichten zu sammeln, die wie Sandkörnchen an den Stränden der besuchten Küsten auf ihn warten. Der Blog marepiu.blogspot.de folgt locker der Route, die Thomas Käsbohrer und sein Schiff LEVJE durch das Mittelmeer zurücklegen. In seinem Buch „Ein Sommer lang Sizilien“ beschreibt er Häfen, Land und Leute, so wie er sie erlebte und kennen lernte. Fotos, auf die er sich im Buchtext bezieht, sind auf der Website zu sehen. Faktisch für Segler nicht gerade eine Erbauung, aber immerhin eine schöne Kurzweil. Er selbst beschreibt sein Werk so:“Und vergiss nicht: Es ist bloß Geschreibsel“. Im Anhang gibt’s praktische Tipps für Häfen und weitere Online-Adressen, verlegt und zu ordern auf www.Millemari.de

 

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.