Hotel Tipp: Radisson Blu Airport Dublin

Radisson Blu Hotel Dublin Airport © Copyright by PANORAMO

Radisson Blu Hotel Dublin Airport © Copyright by PANORAMO

Wer von Belfast via Dublin airport nur früh morgens zurück nach Deutschland fliegen kann, dem sei das Radisson Blu Dublin Airport empfohlen. Nicht schön, aber praktisch. Man kann am Abend schon am Empfang seine Bordkarte ausdrucken und ist morgens zu Fuß in 12 min am Airport, kaum schneller bringt einen ein ab 05:00 auch der kostenlose Shuttle-Bus vom Hotel zum in Sichtweite liegenden Airport. Es genügt, vom Hotel 1,5 Stunden vor dem Abflug vom Hotel zu starten, wenn man am Abend zuvor in der Hotel-Lobby seine Bordkarte geordert hat. Wer also am Tag vor dem frühen Abflug hier eincheckt, kann abends noch mal mit dem Bus nach Dublin rein fahren. Der Bus-Stop ist auf der Rückseite vom Parkhaus vor Terminal 1, vom Hotel in 10 min zu Fuß erreichbar, jeder vor Ort kann einem sagen, wo die Haltestelle ist. Die Busse 16 und 41 fahren bis mitten ins Temple Bar / Alt Dublin-Viertel. Ein 1-Tagestiket kostet € 6,50 und gilt für hin und zurück bis 24:00 h. Die schnelle Linie 747 stopt weniger u. kostet hin und zurück € 10.
… zur manchmal zähfließenden Hotel Dublin Airtport Webside

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Ireland / Nord Irland, Hotel Tipps abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.