Frankreich, welcher Reiseführer passt zu Dir?

Online hin oder her, ohne Print-Reiseführer kommt man nicht weit…

Das Ziel war Frankreich, genauer gesagt Südfrankreich, von Lyon bis Marseille und den schönen Orten entlang der Rhone. Wir machten eine Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA und besuchten folgende Orte an der Rhone oder in der Nähe:
Lyon, Viviers, Tournon sur Rhone, Avignon, Arles, Port St. Louis und Marseille.

 3 Reiseführer im Angebot © Copyright Verlage & Karl-Heinz Hänel

3 Reiseführer im Angebot © Copyright Verlage & Karl-Heinz Hänel

Zwei kleine Orte

Viviers (Ardèche) ist mit 3.700 Einwohnern der kleinste Ort auf unserer A-ROSA-Flusskreuzfahrt. Mangels Perspektiven leider ein verlassener Ort.

Tournon sur Rhone hat 10.000 Einwohner, hat eine Bug, ein Schloß und Reste einer Festung, eine autofreie Gasse zieht sich durch die Altstadt.

In welchem Reiseführer fanden wir etwas über diese Orte? In keinem…

Gibt es einen Reiseführer, der die zwei oben aufgezählten Orte beschreibt? Nein.

Folgende aktuelle Reiseführer waren im Vergleich:

der „Provence Cote D’Azur“ von Baedeker, 15. Auflage 2016,

der „Südfrankreich“ von Michael Müller, 7. Auflage 2015,

der „Frankreich“ von lonely planet, 6. Auflage 2017,

© Copyright Süddeutsche Zeitung Edition & Karl-Heinz Hänel

© Copyright Süddeutsche Zeitung Edition & Karl-Heinz Hänel

Zusätzlich empfehlenswert ist der „Literaturkoffer Frankreich“ von der Süddeutschen Zeitung. Der neben 3 Krimies ein persönliches Tagebuch erhällt, das die meisten Stationen der Rhone-Flusskreuzfahrt zwischen dem Platz für eigene Tagebuch-Notizen mit folgendem ausfüllt:

„Warum wissen nur die Franzosen, wie man wahrlich gut lebt? Ist die Katze über den Dächern von Nizza wirklich Brigit Bardot? Wie serviert Bocuse das Bressehuhn? Warum sind die Blumen das Böse für Baudelaire?

Dieses persönliche Reisebuch ist die ideale Einstimmung und der perfekte Urlaubs-begleiter, reich illustriert und voller Überraschungen. Jeder Tag beginnt mit einem humorvollen, klugen oder nachdenklichen literarischen Motto und klingt mit einem Cocktail oder ungewöhnlichen Rezept aus. Aphorismen, Gedichte und Reise-Essays bekannter Schriftsteller bringen Ihnen Ihr Urlaubsland auf sehr originelle Weise näher und stimmen Sie ein auf die Menschen, ihre Eigenarten, auf Sehenswürdigkeiten und ihre Geschichte. Notieren Sie Ihre eigenen Eindrücke und Erlebnisse, so machen Sie das Urlaubsbuch zu Ihrem ganz persönlichen Erinnerungsbuch an die schönsten Tagen des Jahres.“ Das persönliche Reisebuch gibt es einzeln als Hardcover.

Das Buch ist auch als Set im SZ Literaturkoffer Frankreich erhältlich.

Von den Reiseführern zu empfehlen ist:

Südfrankreich – Michael Müller Verlag, die neueste Auflage ist von 2015

Zur Rhone gibt es ein paar allgemeine Sätze, jedoch die Orte Viviers (Ardèche) und Tournon sur Rhone werden nicht erwähnt.

Der „Frankreich“ von MARCO POLO, 14. Auflage 2017, bietet einen Überblick, jedoch die Orte Viviers (Ardèche) und Tournon sur Rhone werden nicht erwähnt.

Der „Provence Cote D’Azur“ von Baedeker, 15. Auflage 2016, bietet ausführliche kulturelle Fakten, der Ort Viviers (Ardèche) liegt außer Reichweite der beschriebenen Region.

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.