Fotoreportage der Tempel Ankor Wat, Kambodscha

 

2016-04-11-1460378184-7314498-Angkor03906.JPG

Reise in die Vergangenheit, ein letztes großes Abenteuer?

Wie der einst im Dschungel versteckte Tempel Angkor touristisch erobert wurde…

2016-04-11-1460377824-6137345-Angkor03855.JPG

Wie stellen Sie sich das vor, eine historisch bedeutende Tempelruine im Urwald?

2016-04-11-1460377879-9442991-Angkor04040.JPG

Einsam und außer Ihnen selbst weit und breit kaum eine andere Menschenseele?

2016-04-11-1460377783-8835364-Angkor03782.JPG

Oder sind Sie darauf vorbereitet, der gegenwärtigen Realität ins Auge zu schauen?

2016-02-29-1456748444-9348913-BlogKambodscha04183.JPG

Google bietet uns Websites wie filmtourismus.de an, die den Reise-Hype befeuern…

2016-02-29-1456744718-5907176-BlogKambodscha03613.JPG

Die Währung für den Zugang der Tempelanlagen ist der US Dollar, US$ 20,- pro Tag.

2016-04-11-1460378974-1108493-Angkor03928.JPG

Das kassiert die Privatfirma Apsara, die nur 1 Mio. US$ dem Staat abgeben braucht,

2016-04-11-1460383277-8639355-DSC04182.JPG

weitere Millonen pro Jahr fließen in private Taschen, vorbei am armen Volk.

2016-04-11-1460379007-7293940-Angkor04072.JPG

Angkor erstreckt sich über 200 Quadratkilometer und zählt über 900 Bauten,

2016-04-11-1460378822-631651-Angkor03933.JPG

bis 1907 gehörte das Gebiet zu Thailand, bis 1990 war die Region Kriegsschauplatz.

2016-02-29-1456744867-9635749-BlogKambodscha03846.JPG

Die Tempelanlagen von Angkor haben immer noch eine magische Anziehungskraft,

2016-04-11-1460383892-6183758-Angkor03886.JPG

doch die Magie dieses einzigartigen Ortes ist im Gedränge der Touristenströme

2016-04-11-1460383699-2789153-DSC03632.JPG

aus aller Welt seit 2001 wohl erst einmal für lange Zeit verloren…

2016-04-11-1460377963-8443278-Angkor03871.JPG

Die Ursache dafür könnte die Klosteranlage Ta Prohm sein…

2016-04-11-1460378026-1085367-Angkor03874.JPG

Seit der Wiederentdeckung vor 150 Jahren als einzige so belassen, wie vorgefunden,

2016-04-11-1460378060-4806652-Angkor03875.JPG

um der Nachwelt einen visuellen Eindruck von Ursprung und Zeit zu ermöglichen,

2016-04-11-1460378095-6490322-Angkor03884.JPG

mit von Würgefeigen und von Kapokbaumwurzeln umschlungenen Mauern,

2016-04-11-1460378141-1471885-Angkor03880.JPG

wurde Ta Prohm Schauplatz für das Video-Game und den Kinofilm Tomb Raider,

2016-04-11-1460378184-7314498-Angkor03906.JPG

mit der fiktiven Figur Lara Croft in der Hauptrolle, gespielt von Angelina Jolie.

2016-04-11-1460378233-2481327-Angkor03883.JPG

Seit der Film 2001 in die Kinos und ins Web kam u. unter anderem zum Inhalt hatte,

2016-04-11-1460378270-259822-Angkor03882.JPG

dass ein Objekt der Filmhandlung im Tempel Ta Prom zu finden sei,

2016-04-11-1460378305-2879581-Angkor03878.JPG

zudem Szenen der Handlung dann auch am Originalschauplatz gedreht wurden,

2016-04-11-1460378336-5955546-Angkor03876.JPG

ist es vorbei mit der Ruhe an diesem Ort und überhaupt im ganzen Angkor-Gebiet

2016-04-11-1460378364-7913291-Angkor03890.JPG

Ta Prohm ist bedingt noch immer eine verwunschene Stätte im Dschungel,

2016-04-11-1460378391-9326478-Angkor03891.JPG

ganz besonders morgens um 9:00 h , wenn der Einlaß frei gegeben wird

2016-04-11-1460378419-5904200-Angkor03892.JPG

und man vom Osteingang in Richtung Westen die Anlage eiligst erwandert.

2016-04-11-1460378445-3900244-Angkor03894.JPG

Reisende Portugiesen und Spanier berichteten sogar schon im 16.Jh über Angkor,

2016-04-11-1460378479-6823120-Angkor03901.JPG

Ta Prohm wurde in der 2. Hälfte des 19.Jh von französischen Archäologen,

2016-04-11-1460378503-2944517-Angkor03903.JPG

außer dem Baumbewuchs, wieder einigermaßen begehbar gemacht.

2016-04-11-1460378578-4003927-Angkor03904.JPG

Es handelt sich um einen einzigartigen Kloster-Tempel,

2016-04-11-1460378545-543045-Angkor03908.JPG

dessen Nutzung einst von ca. 18 Priestern und 2.700 Mönchen bestimmt wurde,

2016-04-11-1460378610-7379829-Angkor03914.JPG

für die über 10.000 Bedienstete schuften mussten, heute unvorstellbar…

2016-04-11-1460378640-1454877-Angkor03923.JPG

Wenn man zügigen Schrittes vordringt, erreicht man das magische Innere

2016-04-11-1460378673-2395662-Angkor03927.JPG

noch bevor die anderen Besucher von Westen kommend die Anlage fluten,

2016-04-11-1460378758-8640435-Angkor03932.JPG

doch schnell ist es mit der Einsamkeit ( November- Februar ) vorbei und es beginnt

2016-04-11-1460378789-5700918-Angkor03929.JPG

ein Spießrutenlauf zwischen Touristen mit gezückten iPhones und Camcordern.

2016-04-11-1460383249-3494270-DSC04050.JPG

Sehr hilfreich: die 1. Auflage 2015 des Reiseführers Kambodscha aus dem Trescher Verlag war auch vor Ort sehr nützlich, hat sogar Ortspläne und beschreibt wichtiges zu Land und den Tempeln aktuell.

Text: Marion Ammann, Fotos Copyright © Karl-Heinz Hänel

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - alle schönsten Reise-Tipps, --.-- Kambodscha abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.