Schöne Zeiten für 2019 angekündigt…

A-Rosa Pressekonferenz in Hamburg © Copyright by Karl-Heinz Hänel

A-ROSA Pressekonferenz live online aus  Hamburg © Copyright Karl-Heinz Hänel

A-ROSA stellte auf Pressekonferenz spannende Neuheiten vor

Ein handverlesener Kreis von Fachjournalisten und Bloggern war für gut zwei Stunden in Hamburgs Innenstadt geladen. Anstelle einer Roadshow wurde die um 11:00 Uhr beginnende Veranstaltung erstmalig live ins Netz übertragen. Wir waren live dabei.

Pressesprecherin Nicole Lerrahn in Hamburg © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Es begrüßte uns zunächst die Pressesprecherin Nicole Lerrahn und hob hervor, dass A-ROSA im Jahr 2017 zum vierten Mal in Folge den Umsatz und Betriebsgewinn steigern konnte und freute sich, dass 2017 auch 2000 Kinder auf 11 Schiffen zu Gast waren. Für das aktuelle Jahr 2018 liege eine gute Buchungslage vor, die Anlass zu Optimismus gäbe. Der weitere Ausbau im Markt solle auch durch neue Schiffe und neue Routen erfolgen.

Jörg Eichler (CEO) von A-Rosa in Hamburg © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Jörg Eichler (CEO) von A-ROSA hier in Hamburg © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Im weiteren Verlauf erfuhren wir von den Gesellschaftern Jörg Eichler (CEO, Foto oben) und Markus Zoepke (COO) mehr Details zum erneut erfolgreichen Wirtschaftsjahr für A-ROSA sowie zu Kernthemen des neuen – noch nicht veröffentlichten- Katalogs 2019 und auch zu Neuheiten wie einem neuen Schiff auf neuer Route. Zum Katalog, vorläufig als PDF

Was mir von den Statistiken noch in Erinnerung ist, hier als unvollständiger Auszug:

  • Die Donau ist in der Beliebtheit gestiegen und auf Platz eins vor dem Rhein.
  • Bei den Buchungen gibt es eine deutliche Verschiebung vom Standard zum Premium Segment. Hierin liegt auch die Begründung dafür, dass der durchschnittliche Reisepreis gestiegen ist und jetzt bei ca. 1065 € liegt.
  • In der Tendenz sinkt die durchschnittliche Reisedauer, Kurzreisen werden beliebter.
  • Deutschland liegt auf Platz zwei der Absatzmärkte für Flusskreuzfahrten hinter den Amerikanern. 
  • 2017 buchten über 85.000 Gäste eine A-ROSA Reise
  • und diese Gäste bescheren A-ROSA ein all time high in der Kundenzufriedenheit mit 96% sehr zufriedenen und zufriedenen Gästen (8.000 Teilnehmer an der Befragung in 2017).
  • Aus einer Studie zu Kreuzfahrten im September 2017, die Reisebüros zu Vertriebs- und Marketingkriterien befragte und auswertete, lag A-ROSA in allen Kategorien mit Abstand auf Platz eins. Kategorien waren unter anderem: Qualität, Provision, Preis-/Leistungsverhältnis, Kabine, Gastronomie. In der Kategorie faire Provision konnte A-ROSA sogar den ersten Platz unter allen Anbietern inklusive des Hochseesegmentes für sich verbuchen.
  • Bei den Vorausbuchungen sei ein deutliches Plus zum Vorjahr zu verzeichnen (+17%) und damit seien schon 84% des Jahresziels bereits im April erreicht. Ich würde sagen „Hut ab, das ist eine Superleistung!“. Für A-ROSA zeichnet sich damit schon das fünfte Rekordjahr in Folge am Horizont ab.

Nun zum Thema neuer Katalog für 2019. Wir haben jeder ein Exemplar auf unserem Platz vorgefunden. Dieser hat nach meinem Empfinden eine sehr wertige Haptik und ein beeindruckendes Gewicht – was wohl nicht zuletzt am Umfang von immerhin 218 Seiten liegt. Interessant waren die Erläuterungen im Vortrag zu den Zielen, Absichten und der Strategie die zum Aussehen des Kataloges geführt haben.

Hier meine kleine Auswahl der genannten Punkte:

  • Seit 2018 ist der Begriff Flusskreuzfahrt runter vom Katalog, jetzt setzt A-ROSA den Fokus auf Städte und Natur Reisen.
  • Als eigenständiges Produkt sollen die Erlebnisse im Vordergrund stehen, genannt „Urlaubsrausch“.
  • A-ROSA möchte Mut beweisen mit der Sprache, den Bildern und Statements, die andere Anbieter so nicht bringen (würden). So werfe -laut Jörg Eichler- das Bild mit dem Slogan „So Stadt wie nie“ den Ball sehr weit.
  • Der Katalog soll die Einzigartigkeit gegenüber klassischen Anbietern heraus stellen.
  • Neue Zielgruppen sollen nur zusätzlich gewonnen werden, so gibt es für Familien den Kids Club (für Kinder von 4-15 Jahren) in fast allen Ferienzeiten (Ostern, Sommer, Herbst, Weihnachten, Silvester)
  • Im Katalog finden sich für manche Städte sehr detaillierte Bilder und Tipps. Der nette Typ vom Montmartre solle wirklich existieren, wurde uns versichert.
  • Neu im Katalog ist Stadturlaub mit Landromantik als 9-Nächte Reise „Rhein Kurs Nord und Mosel“ und findet im kommenden Jahr an zwei Terminen statt.
  • Sehr stark im Kommen: Gourmetreisen (die sind ein sehr zu empfehlendes Erlebnis, siehe unser Bericht vom Rhein.) Die Gourmetreisen haben im Katalog 2019 ein eigenes Kapitel um den Fokus auf diese genussreichen Reisen zu unterstreichen.
    Angeboten wird dies in der neuen Saison auf Mosel, Rhein, Rhône, Seine und (neu) Donau.

Das absolute Highlight war für mich die Vorstellung des neuen Gebietes. Als Begründung wurden unter anderem folgende verlässlichen Urlaubsfaktoren genannt:

  • Sonne, Klima, Küste
  • Infrastruktur, Unterkünfte aller Preisklassen
  • gutes Straßennetz
  • hervorragende Fluganbindung ab/bis Deutschland

sowie eine steigende Anzahl deutscher Besucher.

Mir fällt noch ein: eine sehr alte Weinbauregion mit Herkunftsbezeichnung und zauberhaft schöne Landschaft. Und natürlich leckere heimische Kulinarik…

Ach so, wir sprechen von Portugal und der Fluss ist der Duoro, von dem 210 km schiffbar sind mit fünf Schleusen. Die Distanz beträgt drei Tage, es herrscht ein Nachtfahrverbot. Ein besonderer Pluspunkt des Duoro ist der kaum vorhandene Transportverkehr.

Buchbar sollen diese Reisen ab 4. Mai 2018 sein mit Erscheinen des Kataloges und der Broschüre zum neuen Fahrtgebiet. Sehr bald also…

Für diese Destination wird ein Neubau eingesetzt, die Kapazität soll bei maximal 126 Passagieren liegen.

Die Taufe des Schiffes soll im Mai 2019 stattfinden, der Name des Schiffes wurde noch nicht verraten.

Die Reisen werden jeweils von/bis Mittwoch durchgeführt. In diesem Fahrtgebiet ist ganz neu im Premium alles inklusive Tarif jetzt auch der Flug enthalten. Von München gibt es Direktflüge mit der Lufthansa.

Im Jahr 2019 werden die Reisen ab Mai durchgeführt, ab 2020 ab März bis zur ersten Kalenderwoche im November mit folgender Route: von Porto über Pinhao, Vega Terron, Barca d’Alva (Salamanca), Régua, Entre-os-Rios zurück nach Porto.

Bei mir ist die Reiselust jedenfalls geweckt, steht doch Porto und das Duoro-Tal sowieso noch auf meiner Liste. Und mit dem Schiff ist es bestimmt noch viel schöner.

A-Rosa Pressekonferenz in Hamburg © Copyright by Karl-Heinz Hänel

A-ROSA Pressekonferenz in Hamburg © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Im Anschluss stand der Genuss von portugiesichen Spezialitäten auf dem Programm…

Text: Marion Ammann, Fotos: Karl-Heinz Hänel Zum Katalog, vorläufig als PDF

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer http://www.Paradies-Italien.de , 2008 das Portal http://www.Liebhaberreisen.de und 2013 folgte der Blog http://Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter Gastronomie, Kreuzfahrten, Städtereisen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.