Die Saale-Unstrut-Region aus kulinarischer Sicht

Kartoffel Linda – Kulinarik an Saale & Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Wir erlebten an 4 Tagen eine kleine Auswahl der regionalen Küche.

Kulinariuk an Saale und Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Das Schnitzel – Kulinarik an Saale & Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Fragt man die Leute, denen man so begegnet, nach der typischen Küche der Region Saale-Unstrut oder allgemein von Sachsen-Anhalt, geht erst einmal etwas Bedenkzeit ins Land…

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker – Saale & Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Hoch über dem Ort Freyburg/Unstrut thront das Berghotel zum Edelacker, ein Mitglied des Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Zimmer im Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Zimmer im Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-H. Hänel

und unser Gastgeber für die nächsten vier Übernachtungen.

Der Hoteldirektor Jan Thyen ließ es sich nicht nehmen, uns am ersten Abend willkommen zu heißen und zum Abendessen zusammen mit der Ex-Weinkönigin Antje Peiser Gesellschaft zu leisten. Herr Thyen erinnerte mich in seiner Art und Erscheinung auf angenehme Weise ein wenig an den dctp-TV-Interview- und Charakterdarsteller, Schauspieler Peter Berling und gab uns seine Empfehlungen zu Speis und Trank, der wir gern folgten.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Seine Empfehlung als Abendessen:  „Schweinebäckchen Sous – Vide„, im Vakuum bei Niedrigtemperatur gegarte Bäckchen vom Strohschwein auf grünem Erbspüree an Vanillekarotten und Portweinschalotten.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

2015er Pinot Grigio – Berghotel  Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Seine Empfehlung als Wein die aktuelle Hausmarke: 2015er Pinot Grigio, trocken, Silbermedaille Landesweinprämierung 2017, Deutscher Qualitätswein mit Prädikat Spätlese, Winzervereinigung Freyburg, RZ: 2,2 g/l, Säure: 5,5 g/l Alkohol: 12,5 % vol., diese edle Pinot Grigio-Spätlese zeichnet sich durch ihre feinen Aromen von Pfirsich, Birne und einem Hauch Honig aus. Mit ihrem vollen Burgunderbukett harmoniert sie bestens mit kräftigen Fisch- und Fleischgerichten. Speis und Trank, sowie dieser erste Abend in Freyburg / Unstrut waren gelungen.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Der morgentliche Blick aus dem Fenster auf Freyburg / Unstrut im Tal und ebenso das Frühstückbuffet im Berghotel zum Edelacker ist vorzüglich. Und es war zudem reichlich, sodass wir für unseren Besuch der Winzervereinigung Freyburg-Unstrut am frühen Vormittag gut gewappnet waren.

Arche Nebra Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Gastronomie der Arche Nebra – Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Anschluss besuchten wir die Arche Nebra, dort gab es zur Mittagszeit Fast Food, vermutlich von Kindern und jugendlichen Besuchern hier gern gesehen.

Konditorei Neuman in Nebra © Copyright Karl-Heinz Hänel

Konditorei Neuman in Nebra © Copyright Karl-Heinz Hänel

Regionale Spezialität? Unser Weg führte uns in den Ort Nebra, wo es in der Schloßstraße noch einen richtigen Bäcker gibt, die Konditorei Reiner Neumann.

Konditorei Neuman in Nebra © Copyright Karl-Heinz Hänel

In der Konditorei Reiner Neuman in Nebra © Copyright Karl-Heinz Hänel

Renate Jäckel vom  Saale-Unstrut-Tourismus e.V. präsentierte die leckere Variante der Himmelsscheibe von Nebra. Warum gibt es die nicht auch in der Arche Nebra? Wer noch aus seiner Kindheit das Zuckergebäck „Amerikaner“ kennt, wird nicht schlecht staunen, beim Konditor die Himmelsscheibe von Nebra käuflich erwerben und vernaschen zu können.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Als Abendessen im Berghotel wählten wir am zweiten Abend: „des Winzer`s Abendmahl“, Hirschschinken, Wildschweinsalami, Pfefferbeißer und Wildrotwurst aus Wurzener Manufakturarbeit an Preiselbeersenf, gekochtem Ei, Gewürzgurke, Butter und Brot, regional und reichlich.

erghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Auch dazu wieder den 2015er Pinot Grigio Prädikat Spätlese, einfach köstlich.

erghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Am folgenden Morgen gab es wieder ein klasse Frühstück im Berghotel.

Weinbau am Geiseltalsee Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Weinbau am Geiseltalsee Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Vormittags dann eine Fettbemme zum Wein „Schwarzer Steiger“ über dem See.

Pier5 Flammkuchen Geiseltalsee Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Pier5 Flammkuchen Geiseltalsee Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Flammkuchen als reichhaltiges Mittagessen gab es im Pier5, direkt am Geiseltalsee.

Pier5 Salat und Fisch Geiseltalsee Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Pier5 Salat mit Fisch Geiseltalsee Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Vorweg einen Salat und Fisch im kühlen Schatten und mit Blick auf den weiten See.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Am dritten Abend wählten wir im Berghotel: „Lammduett“, saftig gebratener Lammrücken am Stiel und mit Salbei im Seranoschinken gebratenes Filet auf provenzialischem Ofengemüse an Rucolagnocchi.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Als begleitenden Wein wieder einen 2015er Pinot Grigio Prädikat Spätlese.

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Berghotel zum Edelacker Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Auch am folgenden Morgen ein leckeres Berghotel-Frühstück genossen.

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Gasthof Zufriedenheit Naumburg Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Das kulinarische High-Light allerdings war das Mittagessen bei einem weiteren Mitglied des Saale-Unstrut-Tourismus e.V., dem Gasthof Zufriedenheit im Steinweg 26 in Naumburg nahe am Dom gelegen.

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

GF Dr. Andreas E. Zielke Gasthaus Zufriedenheit © Copyright Karl-Heinz Hänel

Geschäftsführer Dr. Andreas E. Zielke verspricht puren Genuss, bodenständig und naturverbunden, diese Philosophie findet man dann auch auf dem Teller wieder.

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Chef Robert Klaus im Gasthaus Zufriedenheit © Copyright Karl-Heinz Hänel

Chef Robert Klaus definiert seine Küche wie folgt: „Klassische Küche hat bei uns eine neue Bedeutung erhalten, sie wird entschlackt von all dem Schweren auf dem Teller – und neu erfunden in Kreationen, die so schlicht sind und doch begeistern, wie nur ein  Meisterstück es kann. Feine Gerichte aus der regionalen Küche veredelt mit handwerklicher Präzision und welterfahrener Hand“.

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Suppe im Gasthaus Zufriedenheit, Naumburg © Copyright Karl-Heinz Hänel

Eine Samtsuppe von jungem Blattspinat, Brennesseln und Flusskrebsravioli.

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Auf Empfehlung von Robert Klaus  hin wählten wir folgende „Hauptsache“: Radieschen, Urkarotten, Brunnenkresse, Linda-Kartoffeln, „Kalbsbäckchen“. Man beachte, dass in der Karte das Fleisch erst nach allem anderen am Ende des Hauptgerichtes aufgeführt wird.

Kulinariuk an Saale und Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Eine Linda-Kartoffel auf diese Art von Koch Robert Klaus…

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Mehr über Robert Klaus im Blog cookconcern

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Innenhof des Gasthaus Zufriedenheit © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Innenhof nur die Ruhe…

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Vorzüglich und Sterneverdächtig.

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Gasthaus Zufriedenheit Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Fazit: Ob nun vom Strohschwein, oder vom Kalb, „gegarte Bäckchen mit langer Garzeit“ sind von uns als kulinarische Besonderheit der Region ausgemacht.

Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

In den Saalhäuser Weinstuben, Kloster Pforta © Copyright Karl-Heinz Hänel

Am vierten Abend saßen wir nochmals draussen in den Saalhäuser Weinstuben.

im Keller des Landesweinguts Kloster Pforta © Copyright Karl-Heinz Hänel

im Keller des Landesweinguts Kloster Pforta © Copyright Karl-Heinz Hänel

nach der beeindruckenden Kellerbesichtigung des Landweingut Kloster Pforta.

Heimatmuseum Nebra Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Heimatmuseum in Nebra, Saale-Unstrut © Copyright Karl-Heinz Hänel

Was die Sachsenanhaltische Küche sonst noch zu bieten hat, ist bei Wikipedia nachzulesen.

Besuchen Sie vor oder nach dem Essen im Gasthaus den Naumburger Dom

Mit freundlicher Unterstützung von www.saale-unstrut-tourismus.de

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer http://www.Paradies-Italien.de , 2008 das Portal http://www.Liebhaberreisen.de und 2013 folgte der Blog http://Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter --. Neue Bundesländer, Gastronomie, Hotel Tipps, x Hotels abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.