BlütenMeer 2020 – 2,9 Millionen Euro für die Katz?

Bienen Waben © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Bienen & Honigwaben © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein feiert 40.Geburtstag
…mit wilden Samentütchen

Der naive Bürger freut sich über das Engagement für Umwelt & Natur, zu früh gefreut?

„Biene Maja und ihre wilden Schwestern, die Wildbienen, Hummeln und  Schwebfliegen fliegen voll auf den Inhalt der neuen Samentütchen des „BlütenMeer 2020“-Projekts der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Zum 40. Geburtstag gibt es in diesem Jahr einen, im wahrsten Sinne des Wortes, echten Leckerbissen: Wildsamen von 40 verschiedenen Wildblumen aus Schleswig-Holstein für Ihren eigenen wilden Quadratmeter im Garten.“

Soweit die Versprechungen auf der Website von: https://www.bluetenmeer2020.de/

24. Sept.: Ich hatte per email hin geschrieben und um ein Samenmuster gebeten,
zunächst an: bluetenmeer2020@stiftungsland.de …bis heute ohne Reaktion.
und an den Projektleiter direkt: christian.dolnik@stiftungsland.de

5.Okt.: Auf meine erste Nachfrage anwortete am 8.Okt. Projektleiter Christian Dolnik :
„Gerne schicken wir Ihnen ein Saatguttütchen von unserer BlütenMeer-Wildblumenaktion zu, das allerdings eher für einen Quadratmeter im Garten gedacht ist. Für die Aufwertung größerer Flächen habe ich auf unserer Homepage  einen Abschnitt zur Anlage von Blüh- streifen mit Wildblumen geschrieben, auf der wesentlichen Infos zusammengefasst sind was den Bezug von größeren Mengen Wildpflanzensaatgut betrifft: www.bluetenmeer2020.de

8. Okt.: Ich antwortete, dass mir auch das Tütchen für einen Quadratmeter in Frage käme.

31.Okt.: Auf  erneute Nachfrage  per email erhielt ich am 1.November folgende Antwort:
„Moin Familie Hänel,
meine Kollegin meinte, dass Sie das Tütchen letzte Woche verschickt habe – ist zugegebener Maßen spät, aber sollte dann doch auch schon bei Ihnen angekommen sein.
Alles Gute,
Christian Dolnik

6.Nov.: Da ich dennoch nichts in der Post hatte, publiziere ich dieses Feature

7.Nov.: Prompt erhielt ich Tags drauf einen Anruf von der „Kollegin“, worin diese sich auch darüber beschwerte, dass ich  diesen Vorgang öffenlich gemacht habe. Dass die Samentütchen nicht mit der Post bei den Empfängern ankommen würden, käme häufiger vor. Wie kann das sein?

Eine Ansammlung von auf dem Postweg verloren gegangener Samentütchen?

Wenn Sie es selbst mal versuchen möchten, den Bienen könnte es helfen: „mitmachen“

Und sollten im nächsten Jahr die Straßenränder bunt aufblühen, dann waren es bestimmt die von der Postkutsche heruntergefallenen Samentütchen…

10.Nov.: Dann hatten wir gleich zwei Briefe mit Samentütchen in der Post…

Briefpost © Copyright Karl-Heinz Hänel

Briefpost © Copyright Karl-Heinz Hänel

Zusammen sogar 4 Tütchen, auszusäen von März bis April. Nachfragen lohnte sich also.

Briefpost © Copyright Karl-Heinz Hänel

Briefpost © Copyright Karl-Heinz Hänel

Mehr zum Thema: Grünen-Chef Habeck: “Wir vernichten die Grundlage des Lebens”

Quelle: Die Projektfinanzierung von „BlütenMeer 2020“

Das Projekt „BlütenMeer 2020“ wird von 2014 bis 2020 mit 2,9 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert und vom Bundesamt für Naturschutz fachlich begleitet. Projektträger ist die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Fachliche Unterstützung kommt ebenfalls von der Artenagentur Schleswig-Holstein, dem Förderverein Mittlere Treene e.V., sowie dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein. Zudem wird das Projekt von den Kreisen Dithmarschen und Schleswig-Flensburg finanziell unterstützt. Es ist als Vorzeigeprojekt für die großflächige Wiederherstellung artenreicher Grün- und Offenlandlebensräume von deutschlandweitem Interesse, da es neben den fachlichen Erkenntnissen besonders wertvolle Erfahrungen im Bereich der logistischen und praktischen Umsetzung liefert.

Absolute Premiere: zum ersten Mal sind in den Samentütchen auch Wildsamen aus der projekteigenen Arche Gärtnerei in Eggebek enthalten.

Seien Sie dabei und helfen Sie mit aus Schleswig-Holstein ein wild-buntes „BlütenMeer 2020“ zu machen. Wichtig ist uns, als „BlütenMeer 2020“-Team allerdings, dass Sie aus Schleswig-Holstein kommen und auch in Schleswig-Holstein aussäen. Es handelt sich bei den Wildsamen nämlich ausschließlich um heimische Wildblumen und die wollen und sollen nur hier bei uns im echten Norden, in Schleswig-Holstein, blütenbunt werden.  Zur Website

 

Buchtipp: „Bienen Wissen“ direkt beim Frederking & Thaler Verlag für sagenhafte € 7,00

Alles, was man wissen muss

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.