Das ist ja alles nur geklaut… (Song: Die Prinzen)

Benjamin Piel  wehrt sich gegen die Träger der falschen Federn! Lokaljournalisten können nichts als Schützenvereine, Kaninchenzüchter und Männerchöre. Das ist Unsinn, aber gängiges Klischee. Leider sind es nicht selten die Kollegen der vermeintlich bedeutsameren überregionalen Medien, die das Bild des banalen Lokaljournalisten unterschwellig fördern. Ein kress-Gastbeitrag von Benjamin Piel, Chefredakteur „Mindener Tageblatt“.

Ein aktuelles Beispiel: Die Tageszeitung „Die Welt“ hat kürzlich erst online, dann gedruckt den Fall der Inderin Shreya nacherzählt.

 In Ihrem Onlinebeitrag hat die „Welt“ das „Mindener Tageblatt“ als Quelle der Geschichte ergänzt. Es lohnt sich, das Blame Game zu spielen!

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - Kress.de für Sie markiert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.