Buchempfehlung: Passion Klettern…

Bruckmann Verlag

Buchcover vom Bildband Passion Klettern Copyright Bruckmann Verlag

Zwei passionierte Felskletterer, eins mit der Natur…. „Werbung” Der Verlag stellt den stattlichen Bildbank so vor:“ Die rund 40 besten Spots der Welt. Ein Beutel mit Kreide und eine Kamera: Das Ergebnis sind spektakuläre Bilder vom Klettern und Bouldern, von weltbesten Abenteuern am Berg: Ennedi im Tschad, El Hueso in Spanien, Val di Mello in Italien oder Zillertal – bei jedem Foto stockt einem der Atem. Ein spannender Bildband, geeignet auch zum »Klettern« auf der sicheren Couch.“

Das Abenteuer kann man nacherleben, weil alte Touren visuell dargestellt sind, quasi wie ein roter Faden die Kletterwände hinauf. Die Zeitabschnitte zu dem jeweiligen Tripp sich nachvollziehbar wiedergegeben. Ein authentisches Buch mit vielen unglaublichen Fotos & tollen Geschichten. Der Bildband hat das Potenzial zum Verlags-Bestseller. 224 Seiten, die ihr Geld wert sind, auch für „Nichtkletterer“. Zum Buch

Die Helden der Geschichte: Caroline Ciavaldini und James Pearson

Caroline Ciavaldini wuchs auf der Insel La Réunion auf. Sie entdeckte mit 12 Jahren das Klettern für sich und war schnell von der Welt des Wettkampfkletterns begeistert. Caro konzentrierte sich 10 Jahre lang auf den Lead-Weltcup, trainierte hart und reiste um die Welt. Zu dieser Zeit kletterte sie fast ausschließlich in der Halle. Nachdem sie ihre Wettbewerbsträume verwirklichen konnte, wechselte sie an den Fels und liebt es mittlerweile, in Sport- und Mehrseillängenrouten an ihre Grenzen zu gehen. Outdoorklettern ist, wie sie selbst oft sagt, ihr »zweites Leben« als Kletterin.

James Pearson wuchs im nordenglischen Peak District – auch »God’s Own Rock« genannt – auf. Pearson zog sich mit 15 Jahren sein erstes Paar Kletterschuhe an und durchstieg bald darauf einige der härtesten Sandsteinrouten im Peak District. Nachdem er mehrere der schwierigsten klassischen Routen weltweit bewältigt hatte, begann er sich auch für das Bouldern sowie für Sport- und Mehrseillängentouren zu interessieren. Er lebt zur Zeit in Südfrankreich und verfolgt nach wie vor sein Bestreben, die härtesten Routen der Welt zu klettern.

Zum Buch

https://www.huffingtonpost.de/author/karlheinz-haenel/

 

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de , 2008 das Portal Liebhaberreisen.de und 2013 folgte das Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.