Reisen 2019: Türkei wächst am stärksten

Türkei am Abgrund © Copyright Karl-Heinz Hänel

Türkei trotz Missachtung der Menschenrechte touristisch beliebt © Copyright K.-H. Hänel

Mittelmeer & billig: den Deutschen wichtiger, als Menschenrechte
Trotzt Reisewarnungen der Bundesregierung: Deutsche lasen es darauf ankommen…

Wer also unbedingt will, hier sind meine Foto-Istanbul-Inspirationen

Fazit für 2018:

Die Bundesbürger sind insgesamt betrachtet so viel gereist und haben so viel für ihren Urlaub im In- und Ausland ausgegeben wie noch nie – nämlich 68 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 5 Prozent.

Zählt man die Ausgaben vor Ort im Urlaubsland dazu, haben sich die Bundesbürger ihre Reisen im vergangenen Jahr 95,6 Milliarden Euro kosten lassen – ein Plus von etwas über 5 Prozent gegenüber 2017. Damit konnte die Reisewirtschaft das zweite Jahr in Folge wieder mit deutlichen Umsatzzuwächsen abschließen. Und – das ist eine weitere positive Botschaft: Sie haben auch mehr bei den Reiseveranstaltern gebucht. Über 2 Milliarden Euro mehr Umsatz verzeichnet die organisierte Reise. Das ist mit 36 Milliarden Euro ein Plus von 7 Prozent.

Die auf eigene Faust organisierten Reisen sind ebenfalls gestiegen, aber mit 3 Prozent weit weniger stark als die Veranstalterreisen. Damit ist der Marktanteil der Pauschalreise auf nunmehr 53 Prozent geklettert.

2018 war damit eindeutig das Jahr der Pauschalreise! Vor allem die gestiegenen Buchungen für die Türkei haben der Veranstalterreise Auftrieb gegeben – die Türkei buchen Urlauber fast ausschließlich als klassische Pauschalreise.

Quelle: Auszug aus der Rede von DRV-Präsident Norbert Fiebig zur Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB 2019

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de , 2008 das Portal Liebhaberreisen.de und 2013 folgte das Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.