Kreuzfahrtschiffe sind die neuen Hotels

Kreuzfahrtschiff vor Venedig © Copyright Karl-Heinz Hänel

Kreuzfahrtschiff vor Venedig © Copyright Karl-Heinz Hänel

und Kreuzfahrer werden immer jünger, im Durchschnitt 49

 

Senior Butler Dani von Bali © Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Senior Butler Dani von Bali in einer Suite auf der MSC Splendida © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Fragt man Kreuzfahrer, warum Sie diese Art des Reisens bevorzugen, hört man als Grund überwiegend:“Ich muss den Koffer nur einmal auspacken und bin doch fast jeden Tag in einer anderen Stadt…“

Zu viele Mitreisende? Wenn’s etwas kleiner sein soll, z.B. nur 200 Pasagiere, mein Tipp

Die Reiselänge beträgt nach Schätzungen der CLIA im Jahr 2018 durchschnittlich 9 Tage. Das entspricht einem erwarteten Anstieg von etwa 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die deutschen Kreuzfahrturlauber hätten damit erstmals die 20-Millionen-Nächte-Marke überschritten. Das entspräche einem Anstieg um 3,8 % bzw. 750.000 Übernachtungen. Das Durchschnittsalter der deutschen Passagiere ist nach Hochrechnungen der CLIA leicht gesunken – auf 49 Jahre. Quelle: drv.de

Über CLIA

Cruise Lines International Association (CLIA) ist die vereinte Stimme der internationalen Kreuzfahrtbranche. Als der weltweit größte Verband der Kreuzfahrtindustrie mit insgesamt 15 Niederlassungen ist CLIA in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australasien vertreten. CLIA unterstützt Regularien und Praktiken, die ein sicheres und intaktes Kreuzfahrtumfeld für jährlich mehr als 25 Millionen Passagiere fördern. Zudem fördert CLIA das Ansehen, die Attraktivität und die Erschwinglichkeit des Kreuzfahrterlebnisses. Zu den Mitgliedern zählen die weltweit angesehensten Hochsee-Kreuzfahrtlinien und Flusskreuzfahrtanbieter (z.B. A-ROSA) darunter auch Anbieter von Spezial-Kreuzfahrten – sowie Reiseveranstalter, Zulieferer, Häfen und Hafenbehörden, Destinationen und zahlreiche weitere Geschäftspartner, die sich dem nachhaltigen Erfolg der Kreuzfahrtindustrie verschrieben haben. Mehr Informationen zu CLIA erhalten Sie auf: clia-deutschland.de. Folgen Sie CLIA auf Facebook und Twitter.

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de , 2008 das Portal Liebhaberreisen.de und 2013 folgte das Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.