„Deutsche Weine“ startet Podcast-Serie

© Copyright Karl-Heinz Hänel

Weinberg mit Blick auf Meissen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Das Deutsche Weininstitut (DWI) geht mit einer neuen Podcast-Serie zu Wein- und Genussthemen an den Start. Die Hörbeiträge sind ab sofort bei Spotify, iTunes, Deezer und Soundcloud sowie auf einer neuen Themenseite der DWI-Homepage frei zugänglich sind.

In der ersten Folge interviewt DWI-Schulungsleiter Manuel Bretschi die renommierte „Master of Wine“ Romana Echensperger u.a. zu ihrem Werdegang und zur Position deutscher Weine im internationalen Kontext. Weitere Beiträge sind bereits produziert und redaktionell fest eingeplant, wie zum Beispiel ein Interview mit Dr. Jürgen Dietrich über den Weinanbau am Bodensee oder mit Mathias Storm über deutschen Wein in der Gastronomie.

Die Einzel-Beiträge sind downloadfähig und werden über alle Kanäle des DWI kommuniziert. „Die mediale Reichweite von Beiträgen über deutsche Weine wächst seit Jahren kontinuierlich, auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes. Mit unseren neuen Podcasts ergänzen wir unser bestehendes Text-, Foto- und Videoangebot noch um Audiobeiträge und wollen damit unsere Reichweite noch weiter ausbauen“, so Frank Schulz, Leiter der Abteilung Kommunikation beim DWI … online

 

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de , 2008 das Portal Liebhaberreisen.de und 2013 folgte das Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter Gastronomie, Wein Tourismus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.