Haithabu: Unesco Welterbestätte

Haithabu © Copyright Wikinger Museum Haithabu

Geschichtenerzählerein Urd Valdemarsdatter © Copyright Wikinger Museum Haithabu

Die Welt der Wikinger

Den Ort haben sich die Wikinger vor 1.300 Jahren gut ausgesucht. Zwischen dem Ostseearm Schlei und den Niederungen der Nordsee bei Schleswig gründeten sie ihren Seehandelsplatz mit Namen Haithabu und das Grenzbauwerk Danewerk, zentral gelegen im Zentrum der Handelsnetze zwischen Nord- und Westeuropa. www.haithabu.de

Etwa 300 Jahre lang bildeten die Siedlung und die Wallanlagen der Wikinger den Kern des Grenzraums zwischen dänischem und fränkischem Reich. Zahlreiche Zeugnisse aus dieser Zeit wurden bei archäologischen Ausgrabungen gefunden und sind heute im Museum in Haithabu zu sehen – darunter Schiffe, Schmuck und Gegenstände des alltäglichen Lebens.

Vorführung: Die Götter der Wikinger – Spannende Geschichten aus ihrer Mythologie

18.05. – 19.05.2019 11:00 – 17:00 Uhr Wikinger Museum Haithabu – Eintrittspreise

„Was wir von Snorri wissen – die Götter der Wikinger“

Die Geschichtenerzählerein Urd Valdemarsdatter (Foto) erwartet große und kleine Zuhörer jeweils um 11, 13 und 15 Uhr am Versammlungshaus. Sie kennt sich aus mit den Göttern der Wikingern und hat jede Menge spannender Geschichten im Gepäck.

Am 30. Juni 2019 wird das einjährige Jubiläum mit archäologischen Führungen, Kinderprogramm und Bogenschießen gefeiert. Dazu gibt’s Musik des dänischen Folk-Duos Helene Blum & Harald Haugaard, der Sheep‘s E-Band aus Schleswig sowie von Von Dü aus Dänemark. Mitfeiern, so geht’s…

Quelle: www.haithabu.de

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de , 2008 das Portal Liebhaberreisen.de und 2013 folgte das Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter --. Schleswig-Holstein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.