Endemol und seine YouTube Original Channels

Zitat: Als Geschäftsführer von Endemol beyond, einer Tochter der Unterhaltungsfabrik Endemol Deutschland, macht Georg Ramme fast alles anders, als es seine Kollegen aus der klassischen TV-Produktion gewohnt sind. Schnelle Entscheidungen, kurze Wege und jede Menge Trial & Error bestimmen die Arbeit. Endemol beyond betreibt drei der deutschen YouTube Original Channels – mehr als jeder andere TV-Produzent hierzulande. Der Konzern hat sich dazu durchgerungen, den neuen Weg auszuprobieren, weil YouTube für junge Konsumenten längst die bedeutendste Video-on-Demand-Plattform ist.

„Wir sind vor einem halben Jahr bei null gestartet“, sagt Ramme. „Wir haben etwas gebraucht, um uns einzugrooven und die richtige Tonality zu finden. Aber inzwischen hat uns die Zielgruppe gefunden.“ Auf dem Weg dahin standen im März umfassende Relaunches der Kanäle an. Zuvor waren Abo- und Abrufzahlen recht übersichtlich – gegen oftmals hohe sechsstellige Videoviews der eingeflleischten YouTuber trat man mit niedrigen vierstelligen Werten an.

Zu den YouTube-Stars zählt auch „Doktor Allwissend“, der die unterschiedlichsten Lebensangelegenheiten humorvoll erklärt und mit seinem eigenen Kanal mehr als 186.000 Abonnenten verzeichnet … den ganzen Artikel lesen

Autor dieser Kress-Report-Meldung: Torsten Zarges

Quelle: kress.de

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer http://www.Paradies-Italien.de , 2008 das Portal http://www.Liebhaberreisen.de und 2013 folgte der Blog http://Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter - Internet News & Szene abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.