Manuskript zurück bekommen? Absage vom Verlag?

Manuskript zurück bekommen? Eine Absage vom Verlag ist frustrierend. Literatur-Agenten überprüfen vorher Manuskripte auf deren Potenzial und geben Tipps, wie man sie Verlagen am besten anbietet.

Die 29-jährige Christina Rentzing hat einen Fantasy-Roman geschrieben: Er spielt im Mittelalter, gespickt mit viel Drama und Gefühl – es geht um Liebe. Mit großen Hoffnungen hat sie ihr 600 Seiten starkes Manuskript direkt an Verlage geschickt. Von sechs Verlagen haben sich gerade mal zwei zurück gemeldet – Absagen!

Der zweite Anlauf
Fünf Jahre ist das nun her. Jetzt will sie es noch einmal versuchen und besser machen. Diesmal lässt sie sich vorher beraten, von einer Literatur-Agentin. Die soll ihr Manuskript prüfen: Stimmen Sprache, Stil und Aufbau? Und wie bietet sie ihren Text an, damit er beim Verlag nicht direkt in den Papierkorb wandert?
… zum Hörfunk Beitrag oder … zum Beitrag

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.