2012 war kein gutes Jahr für deutsche Zeitungen …

Hoffnung setzen die Verleger in digitale Bezahlmodelle …
Quelle: Kress.de

Mehr als 40 Zeitungen mit Digital-Bezahlmodell: „Freemium“ ist die populärste Variante.

2012 war kein gutes Jahr für die deutschen Zeitungen. Hoffnung setzen die Verleger in digitale Bezahlmodelle – auch wenn diese noch am Anfang stehen. Laut dem Leiter Kommunikation + Multimedia des BDZV, Hans-Joachim Fuhrmann, haben mittlerweile mehr als 40 Zeitungstitel die Bezahlung im Netz eingeführt. Innerhalb eines Jahres habe sich die Zahl der Verlage verdoppelt, bis Ende 2013 rechnen die Zeitungsverleger mit rund 60 Zeitungstiteln, die auf Paid Content im Netz setzten. Eine große Herausforderung für die Redaktionen sei es, die regelmäßigen Nutzer zu loyalen Stammlesern zu machen, die für die Angebote gerne zahlten.

Wie eine Infografik von Statista zeigt, setzen aktuell 33 Zeitungen auf ein „Freemium“-Modell. Dabei bleibt ein Teil der Artikel kostenfrei, während der Rest des Online-Angebotes nur nach Erwerb eine Tagespasses oder Abos zugänglich zugänglich wird. Ein Beispiel für dieses Modell ist etwa „Bild Plus“ bei „Bild.de„. Sieben weitere Blätter setzen auf das so genannte Metered Model. Ein Beispiel hierfür ist die „Welt„, bei der Leser monatlich freien Zugang zu maximal 20 Artikel haben. Ist dieses Kontingent erschöpft, müssen sie bis zum nächsten Monat warten oder ein Abo abschließen. Schließlich gibt es noch die harte Bezahlschranke, bei der das komplette Online-Angebot kostenpflichtig wird. Für dieses Modell haben sich bisher vier Zeitungen entschieden. Einen Sonderweg hat die „taz“ eingeschlagen, die es ihren Lesern freistellt, für einen Artikel etwas zu bezahlen  … den ganzen Artikel lesen

Die vollständige Liste deutscher Zeitungen mit Paid-Content-Angebot: hier

Autor dieser Kress-Report-Meldung: Marc Bartl

Quelle: kress.de

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - Internet News & Szene abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.