Ernest Hemingway verdankte ihm seinen Durchbruch …

Der Roman „Fiesta“ basiert auf seinen Erlebnissen in Pamplona und machte das Stiertreiben im spanischen Norden weltbekannt.

Stier © Copyrights Karl Heinz Haenel managed by Corbis Images: 42-17092200 Bild lizensieren by Corbis Images mit Klick auf den Link:

Stier © Copyrights Karl Heinz Haenel managed by Corbis Images: 42-17092200 Bild lizensieren by Corbis Images mit Klick auf den Link:

Blutige Tradition – Jedes Jahr zu San Fermín spielte sich das gleiche Drama ab: Stierhatz durch die engen Gassen von Pamplona.

Noch immer sind es Tausende, die versuchen, in den engen Gassen möglichst lange neben den Stieren herzulaufen, traditionell weiß gekleidet, mit roter Schärpe und rotem Halstuch. Gefeiert wird eine Woche lang – und jeden Morgen setzen sich rund sieben Tonnen Fleisch in Bewegung: Sechs Leitochsen und sechs Kampfstiere, die von Hirten durch die Altstadt in Richtung Stierkampfarena getrieben werden. Eine Feuerwerksrakete gibt den Startschuss. Eine blutige Tradition, bei der immer wieder Menschen verletzt werden und Tierschützern die Haare zu Berge stehen. … zum Hörfunk Beitrag von Reinhard Spiegelhauer über das Stiertreiben im spanischen Norden oder … zum Text-Beitrag
wer noch nicht hat, hier der DRadio-Recorder zum gratis download: dradio-recorder

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Spanien abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.