Turin – Einstige Hauptstadt der Savoyer vom Reißbrett

Altstadt Stadtarchitektur

© Copyright by PANORAMO #19115464

Die Straßenzüge durch die riesige Stadt ziehen sich wie in New York, im rechten Winkel geplant und angelegt, besonders innerhalb der im Osten noch vorhandenen und einstigen Stadtmauern aus dem beginnenden 17. Jahrhundert zu erlaufen. Das Quadrilatero zwischen der Via Garibaldi und der Piazza Repubblica zählt mit zu den schönsten Vierteln. Nachdem es erst vor wenigen Jahren stubenrein und sicher begehbar gemacht wurde, trifft sich hier in den Caffès die Geschäftswelt und nachts spielt sich in den Bars das Leben der jungen Leute ab. Von oben bekommt man von der Mole Antonelliano, dem Wahrzeichen mit 171 Metern Höhe, einen Überblick … mehr von mir zu Turin lesen

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter --.-- Italien / Rom, Städtereisen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.