Einmal einen Tag lang Gastwirt sein

Mal einen Tag lang selbst Gastwirt sein …

Restaurant Joel Schaeffer in Mertert  http://www.Joel-schaeffer.lu

Gastronomie

  In Helsinki geht genau das alle drei Monate. Dann eröffnen Privatleute kleine Restaurants. Die Lokale findet man mithilfe einer App und einer Website.

Nach einem Tag ist dann alles wieder vorbei. Die privaten Restaurantbetreiber nutzen dafür eine Lücke im Gesetz. Denn normalerweise ist es in Finnland schwer ein Restaurant zu eröffnen: Die Hygieneregeln sind streng und es gibt noch andere Auflagen. Für einen  Tag allerdings, darf nun jeder Finne mal (s)ein Restaurant eröffnen … zum Hörfunk Beitrag oder … zum Text-Beitrag

Quelle: wissen.dradio.de

Essen und saunieren

Diese Lücke nutzen mittlerweile 300 Finnen, um alle drei Monate in Helsinki am Restaurant Day teilzunehmen. Manch ein Finne bietet zusätzlich zum Essen noch andere Dinge an, die den Körper erfreuen: eine Sauna im Bauwagen zum Beispiel.

Internationale Spezialitäten

Natürlich gibt es am Restaurant Day nicht nur finnisches Essen: Ein Indonesier bietet Spezialitäten aus seiner Heimat an, ein paar Finnen machen mexikanische Bohnengerichte und es gibt sogar deutschen Kuchen.

wer noch nicht hat, hier der DRadio-Recorder zum gratis download: dradio-recorder

 

Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter Gastronomie, Gastronomie preiswert abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.