Wann ist der #Alptraum #TRUMP zuende ?

Foto © Copyright Karl-heinz Haenel

Trump’s Tweets verkaufen US-Bürger und den Rest der Welt für dumm…

Recht so: Facebook reguliert Tweets von Trump

„Trump heizt den Rassismus an“: T.C. Boyle im Gespräch mit Frank Meyer

T. C. Boyle © Copyright https://de.wikipedia.org/wiki/T._C._Boyle
T. C. Boyle © Copyright https://de.wikipedia.org/wiki/T._C._Boyle

Der kalifornische Schriftsteller T.C. Boyle hält die anstehende Präsidentschaftswahl für die wichtigste US-Wahl aller Zeiten. Sie sei eine Abstimmung über Demokratie oder Autokratie. Er hofft auf ein Ende der Regierung der extremen Rechten. Quelle und mehr

Trump hat ein Dekret unterzeichnet, mit dem der Schutz Sozialer Netzwerke wie Twitter und Facebook vor Strafverfolgung beendet werden soll. Trump erklärte, es gehe darum, die Redefreiheit und die Rechte des amerikanischen Volkes zu schützen und zu wahren. Er fügte hinzu, die Plattformen seien nicht länger neutral, sondern betrieben politischen Aktivismus.

Gemäß der Anordnung soll die Möglichkeit der Plattformen beschnitten werden, Inhalte zu moderieren. Auslöser ist ein Streit Trumps mit dem Kurzbotschaftendienst Twitter.

Das Unternehmen Facebook hatte in dieser Woche erstmals einen Tweet des Präsidenten einem Faktencheck unterzogen. Aktuelle Faktenlage auf der Deutschlandfunk-Website

Trump hatte erklärt, dass Briefwahl einem Wahlbetrug Vorschub leiste, was Twitter als irreführend einordnete.

Egal, zu welchem Thema sich der US-Präsident äußert – fast immer nutzt er Twitter als Sprachrohr. Sei es für Angriffe auf politische Gegner, Unmutsäußerungen oder Eigenlob.

Als er nun aber vor angeblichem Betrug bei den US-Präsidentschaftswahlen warnte und das damit begründete, dass im US-Bundesstaat Kalifornien Millionen Stimmzettel an Menschen verschickt würden, die gar nicht wählen dürften, war offenbar für Twitter eine Grenze überschritten. Trumps Behauptung wurde mit einem Hinweis auf Faktenchecks versehen.

Get the facts about mail-in ballots

In der Vergangenheit haben mehrere Medien die Vorwürfe bereits geprüft und festgestellt, dass sie falsch sind.

Bisher hatte Trump bei Twitter jedoch eine gewisse Vorzugsbehandlung genossen.

Sind die USA unter Tramp eigentlich noch ein demokratisch geführtes Land?

„Gewaltverherrlichung“ Twitter kennzeichnet weiteren Tweet von Trump

Quelle: Deutschlandfunk

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.