mit nicko cruises im Moskauer Kreml

Ein paar Sonnenstrahlen auf die Schokoladenseite des Kremel © Copyright Karl-Heinz Hänel

Kreml heißt Festung, eine 2.235 m lange Mauer und 20 Festungstürme
schützten das innere Areal des Moskauer Kremls.

das Arsenal – Kreml-Besichtigung mit mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

„Werbung” Der Moskauer Kreml ist der älteste Gebäudekomplex der russischen Hauptstadt Moskau und bis heute deren historischer Mittelpunkt. Bei sehr schlechtem Wetter dominieren die Regenjacken, Regenschirme und nasse Füße. Besichtigungen der Kirchen von innen sind an solchen Tagen das bevorzugte Highlight.

das Arsenal – Kreml-Besichtigung mit mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

Seitdem der Moskauer Kreml Mitte des 20. Jahrhunderts nach einer dreißigjährigen Pause wieder öffentlich zugänglich wurde, erfüllt er gleichzeitig zwei Schlüsselfunktionen: Er ist Amtssitz des russischen Präsidenten Putin und zugleich ein Freilichtmuseum und Touristenattraktion. Besonders asiatische Touristen übervölkern tagtäglich das Gelände.

Das Arsenal ist ein weiteres aus dem 18. Jahrhundert stammendes Bauwerk im Moskauer Kreml. Es nimmt die gesamte nordwestliche Ecke des Kremlgeländes ein und ist auch an mehreren Stellen außerhalb der Kremlmauer sichtbar, so auch vom Alexandergarten aus.

Innerhalb des Kremls ist das Arsenal das erste Gebäude, das man beim Betreten der Zitadelle über das Dreifaltigkeitstor auf der linken Seite sieht.

Auf dem Kathedralenplatz hat man einen Rundumblick, sieht die Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, die Mariä-Entschlafens-Kathedrale, sowie die Erzengel-Michael-Kathedrale,  deren Fresken ein Highlight sind.

Auch hier gilt wie bei allen Sehenswürdigkeiten in Moskau, wer Teilnehmer einer Gruppenführung ist, erlebt den Overtourism weniger stressig. Planen Sie viel Zeit ein, wenn Sie auch in die Klostergebäude hinein wollen.

Kreml-Besichtigung mit mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

nicko cruises bietet die geführte Tour zum Kreml im Ausflugspaket zum Vorzugspreis an.

Kreml-Besichtigung mit mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

Besichtigen Sie als Gruppe mit nicko cruises den Amtssitz des russischen Präsidenten von außen sowie eine der eindrucksvollsten Kathedralen Russlands von Innen.

Die zwei wohl kuriosesten Attraktionen des Moskauer Kreml sind die Zaren-Glocke und die Zaren-Kanone. Für Selfie-Junkies ein Muss, bei jedem Wetter.

unter der Zaren-Glocke © Copyright Karl-Heinz Hänel

Am Iwanplatz sehen Sie die Zaren-Glocke, 1733 bis 1735 gegossen, mit 6 m Höhe & 6,6 m im Durchmesser eine der größten Glocken der Welt. Leider ist sie für immer verstummt, weil ein 11.000 kg schweres Stück herausgebrochen ist.

die riesige Zaren-Kanone © Copyright Karl-Heinz Hänel

Dann ist da noch die sehenswerte Zaren-Kanone, von der nie ein Schuß abgefeuert wurde.

das Arsenal – Kreml-Besichtigung mit mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

das Arsenal – Kreml-Besichtigung mit mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

 

Obere Erlöser-Kirche – Kreml-Besichtigung mit nicko cruises © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die vergoldeten Kuppeln der Oberen Erlöser-Kirche sind quer über den Kathedralenplatz zu sehen.

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale

Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale, russisch auch Uspenski-Kathedrale genannt, ist die größte Kirche innerhalb des Moskauer Kremls und ältestes vollständig erhaltene Gebäude in Moskau. Im heutigen Zustand wurde sie 1475–79 auf Geheiß des Moskauer Großfürsten Iwan des III. durch den italienischen Architekten Aristotele Fioravanti erbaut und ist architektonisch von der Renaissance beeinflusst. In dieser Kathedrale wurden von 1547 bis 1896 die Zaren gekrönt.

Besichtigung der Mariä-Entschlafens-Kathedrale mit nicko cruises

Die ältesten Teile der reichen Ausmalung sind in der Kapelle der Marianischen Lobpreisungen erhalten geblieben. Sie entstanden zwischen 1479 und 1481 und stehen stilistisch den Fresken des Meisters Dionissi im Kloster Ferapontow nahe.

Besichtigung der Mariä-Entschlafens-Kathedrale mit nicko cruises

Nach Meinung von Wiktor Lasarew waren zwei unterschiedliche Meister, möglicherweise Schüler Dionissis, an ihrer Ausführung beteiligt.

Besichtigung der Mariä-Entschlafens-Kathedrale mit nicko cruises

Die übrige Ausmalung der Kirche stammt zum überwiegenden Teil aus den Jahren 1642/43, orientiert sich aber in ihrer Komposition an älteren Fresken. Quelle: Wikipedia

Besichtigung der Mariä-Entschlafens-Kathedrale mit nicko cruises ©Copyright Karl-Heinz Hänel

Fresken über Fresken in der Mariä-Entschlafens-Kathedrale. Dann gehts zurück zum Bus. Nach dem Tagesausflug ist die warme und trockene Kabine auf dem Flussfahrtschiff ein wohliger Ort, um sich vor dem Abendessen aufzuwärmen.

Am Abend folgt die von Igor „von der Gurke“ geführte Besichtigung der Moskauer Metro

Machen Sie sich selbst ein Bild und besuchen Sie nicko cruises auf der ITB Reisemesse in Berlin, vom 4. bis 8. März 2020 am dortigen Messestand. Messerabatte winken…

Über unser persönliches Fluss-Abenteuer mit nicko cruises in Russland lesen Sie hier

2020 fährt für nicko cruises die MS KONSTANTIN FEDIN auf der Wolga von Moskau nach St. Petersburg.

Wenn Sie Wert auf externe Bewertungen der Schiffe legen, dann schauen Sie hier…

Diese Reise fand statt mit freundlicher Unterstützung durch nicko cruises

Dieser Beitrag wurde unter --.-- Russland /Moskau abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.