Ein guter Reiseführer sollte 3 Dinge leisten…

Millennium Park Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Millennium Park Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

…informieren, bilden und unterhalten. Das hat sich zumindest Lonely Planet auf seine Fahnen geschrieben.

Neu ist für 2017 ein Städtereiseführer zu Chicago erschienen.

Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Diese Stadt war bisher nicht im Focus der beliebtesten Städtereisen

Im Loop - Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Loop – Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

und auch nicht im Lonely Planet Ranking der beliebtesten Reiseziele.

Das könnte sich ab diesem Jahr ändern.

Im Loop - Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

am Fluß im Loop – Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Chicago liegt an einem riesigen See und durch das Zentrum fließt ein Fluss.

Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Bootsrundfahrten laufen den Busrundfahrten den Rang ab.

Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Uferpromenaden zwischen den Klappbrücken sind darum das touristische Zentrum.

Der Reiseführer Chicago von Lonely Planet will vermitteln, was auf Reisen wirklich zählt.

Im Loop - Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Loop – Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Junge Touristen haben Spaß in der Openairszene, über 500 Parks sind in dieser großen Stadt, nach New York und L.A. die drittgrößte in den USA.

Millennium Park Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Millennium Park Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Sehr beliebt ist der Millennium Park.

Stadt des Blues Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Stadt des Blues Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Kulturinteressierte kommen wegen des Blues nach Chicago,

im Art Institut von Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

im Art Institut von Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Kunstinteressierte wegen der Museen, wo heutzutage das Fotografieren erlaubt ist.

The Robie House - Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

The Robie House – Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Als eines der vielen HighLights empfiehlt der  Lonely Planet Guide Chicago den

The Robie House - Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

The Robie House – Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Besuch des „Robie House“ im Universitätsviertel.

Wer diesem Tipp folgt, dem offenbahrt sich die spannende und gigantische Welt der Architektur, deren herausragendender Pionier Frank Lloyd Wright am 8. Juni seinen 150sten Geburstag hat. Leider verstarb er am 9. April 1959 und konnte nicht mehr erleben, wie sein Werk des Guggenheim-Museums in New York vollendet wurde.

Sein Prärie-Stil ist im Stadtteil Oak Park an vielen Villen und Traumhäusern zu bestaunen und auch die nachfolgenden Architekturepochen blieben nicht vom Einfluß des Frank Lloyd Wright verschont.

The Rookery - Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

The Rookery – Chicago © Copyright Karl-Heinz Hänel

Mitten im Zentrum nahe der Börse steht das Rookery-Building, eines der historisch bedeutendsten Gebäude in Chicago. Im Jahr 1905 entwarf Frank Lloyd Wright die atemberaubende zweistöckige Skylit-Lobby.

Das Charisma von Frank Lloyd Wright inspirierte den Schriftsteller T.C.Boyle, der selbst in einem von Wright gebauten Haus lebt, den Romen „Die Frauen“ zu schreiben, welcher die für ihre Zeit latente Prüderie der Amerikaner in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts widerspiegelt und Einblick in das Leben dieses genialen, exzentrischen und berühmtesten Architekt der USA gibt…

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, redaktionell verantwortlich und erzähle gern Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe, erstelle Erfahrungsberichte und betreibe hier Storytelling online. Meine Reisen publiziere ich als Fotoreportagen und Reisegeschichten, oft nach Einladung durch meine Medienpartner. Ich empfehle Hotels, Locations, Gastronomie-Betriebe, Reiseunternehmen, Reiseveranstalter, Filme, bespreche neue, ältere und sehr alte Bücher, Hörfunkbeiträge, Tourismus-Büros, Reise-Verbände und ja, ich publiziere Pressemeldungen ... profitieren auch Sie von meinen ganz persönlichen illustrierten Erfahrungen ... Nach dem Studium für Kommunikations-Design und anschließend mehrjähriger Mitarbeit bei der Kieler Rundschau, den TV-Sendern ARD und ZDF, sowie EUREKA TV, als auch bei namhaften internationalen Bildagenturen, wechselte ich als studierter Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschafts-Fotograf im Jahr 1995 in den Reise-Journalismus, nachdem ich zunächst nach einer Standortsuche von dem mich bis heute faszinierenden Thema Toskana nicht mehr los kam. 2004 veröffentlichte "GEO-Saison für Genießer Toskana" eine Reportage über meine Spurensuche in der toskanischen Val d' Orcia, dem Tal unterhalb des heiligen Berges Monte Amiata. 2006 entwickelte ich mein Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de, 2008 folgte das überregionale Portal Liebhaberreisen.de, 2012 startete ich diesen Blog.Liebhaberreisen.de, seit 2013 blogge ich Foto-Reportagen in der HuffPost ehemals Huffington Post Deutschland Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum
Dieser Beitrag wurde unter --.-- USA, Städtereisen, x Bücher Tipps abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.