ITB BuchAward – Über das Reisen im Laufe der Zeit

Koffer 1 Copyright by PANORAMO Bild lizensieren: briefe@panoramo.de

Koffer Copyright by Karl-Heinz Hänel

Der bildgewaltige Band „Reisen. Die illustrierte Geschichte“     aus dem DK Verlag erhält den „Managementpreis der ITB Berlin“ bei den diesjährigen ITB BuchAwards.

Ziel der ITB BuchAwards ist es, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit für das breite Spektrum interkulturell bedeutender Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen. Die Preisverleihung findet am 8. März 2019 im Rahmen der ITB Berlin, der weltgrößten Reisemesse, statt.

„Reisen. Die illustrierte Geschichte“ zeigt mit über 760 beeindruckenden Fotos und Illustrationen die Entwicklung des Reisens im Laufe der Zeit, vom Straßennetz der Römer über Zeppelinflüge und Alpenüberquerungen bis hin zur ersten Mondlandung. Viele verschiedene Perspektiven ermöglichen einen umfassenden Blick auf die Reiselust des Menschen. Von neugierigen Wissenschaftlern und wissbegierigen Entdeckern bis hin zu Reisenden, deren Aufbruch in Handel oder Glauben begründet liegt, illustriert dieser Bildband den Drang des Menschen Neues zu entdecken und seinen eigenen Horizont zu erweitern.

Simon Adams, R. G. Grant, Andrew Humphreys
„Reisen. Die illustrierte Geschichte“
aus dem Verlag Dorling Kindersley

Der ITB BuchAward

Die Jury hat die Preisträger der ITB BuchAwards 2019 ermittelt. Der Länderpreis ist Malaysia gewidmet, dem offiziellen Partnerland der ITB Berlin vom 6. bis 10. März 2019. Ausgezeichnet wurde in dieser Kategorie der Reiseführer „Malaysia – Brunei und Singapore“ von Moritz Jacobi sowie Mischa, Renate und Stefan Loose (Stefan Loose Travel Handbücher). Ziel der ITB BuchAwards ist es, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit für das breite Spektrum interkulturell bedeutender Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen. Die Preisverleihung der ITB BuchAwards 2019 findet am Freitag, 8. März 2019, 16 Uhr, im Palais am Funkturm (Messe Berlin), der neuen Award Location der ITB Berlin, statt.

Die Preisträger sind unter anderem Cristina Mittermeier und Paul Nicklen, Andrew Solomon, Marco d’Eramo, Olivier Rolin, Per J. Andersson, Joshua Foer mit Dylan Thuras und Ella Morton, Matias Faldbakken, Elke Heidenreich und Tom Krausz, Ilija Trojanow, Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo, Frank Vorpahl, Stephan Orth, Peter Hinze, Fredy Gareis, Rüdiger Frank und Verleger Roland Esterbauer

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer http://www.Paradies-Italien.de , 2008 das Portal http://www.Liebhaberreisen.de und 2013 folgte der Blog http://Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.