Christoph Knoop präsentiert 6 Lesewert-Erkenntnisse

 Werbung”  In Sachen Print-Leseverhalten weiß er, wovon er spricht

Christoph Knoop ( Mehrwertmacher GmbH) ist Redaktionsleiter Wolfsburger Nachrichten / Braunschweiger Zeitung
Der Daten-Analyst präsentiert sechs Lesewert-Erkenntnisse, die überraschen:

  1. Für junge Leser unter 20 ist die Lokalseite die wichtigste. Für die Leser unter 40 steht sie auf dem 4. Platz hinter Titelseite, Vermischtes u. Seite 3 (Hintergrund)

  2. Junge Leser unter 40 lesen deutlich weniger, dafür umso intensiver, wenn die Geschichte für sie wichtig ist. Es ist schwer, ihnen Zeit zum Zeitungslesen abzutrotzen.

  3. Lange Texte von 150 Zeilen und mehr haben den höchsten Lesewert.

  4. Reportage und Porträt sind das weitaus beliebteste Format. Wer nach der Relotius-Affäre meint, erzählende Stücke ziehen nicht, den belehrt der Leser. Auf dem letzten Platz steht die Kultur-Rezension.

  5. Der Sonntag ist kein Lesetag. Die dicken Wochend-Ausgaben lohnen den Aufwand nicht: Durchschnittlich werden 22 Artikel gelesen, nur 4 mehr als an den anderen Wochentagen.

  6. Veranstaltungs-Hinweise liest kaum einer. Der durchschnittliche Artikel in der Zeitung erreicht einen Lesewert von gut 18 Prozent, der Ankündiger einer Veranstaltung dagegen nur 6 Prozent. Fragt man allerdings die Leser, wie wichtig der Service ist, stufen ihn mehr als drei Viertel sehr hoch ein: Sie wollen den Service in ihrer Zeitung finden, aber lesen wollen sie ihn nur sporadisch. Quelle: Kress.de

 

Über Karl-Heinz Hänel

Karl-Heinz Hänel ist freier Reise- u. Bild-Journalist, betreibt Storytelling online und zeichnet redaktionell verantwortlich Nach mehrjähriger Mitarbeit für die TV-Sender ARD und ZDF, sowie für internationale Bildagenturen, wechselte der studierte Dipl.- Kommunikations-Designer und Landschaftsfotograf 1995 in den Reisejournalismus, nachdem ihn zunächst nach einer Standortsuche das Thema Toskana nicht mehr los lies. 2004 veröffentlichte GEO-Saison für Geniesser Toskana eine Reportage über seine Spurensuche in der Val d'Orcia. 2006 entwickelte Karl-Heinz Hänel das Online-Reisemagazin speziell für Italien-Liebhaber und Genießer Paradies-Italien.de , 2008 das Portal Liebhaberreisen.de und 2013 folgte das Blog.Liebhaberreisen.de
Dieser Beitrag wurde unter - aus den Medien gefischt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.