Genussreiche Winterzeit mit Hubertus Vallendar

Hubertus Vallendar
Hubertus Vallendar © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Liebe Leser und Genießer, was wäre der Winter…

…ohne die wunderbaren Düfte von Äpfeln, Nüssen, Karamell und Schokolade?

© Copyright by Hubertus Vallendarl

PR”:  Für Sie die winterlichen Spezialitäten mit 10% Rabatt zum Genießerpreis. 

Das Angebot gilt für Endverbraucher, solange der Vorrat reicht! hier

PR”: Ein Zimtapfel mit Vanillesoße ist an der Mosel ein beliebter Nachtisch. Grundlage für den Apfel-Zimt-Likör sind Ceylon-Zimtrinde, reinstes Apfeldestillat, sowie ein Konzentrat von Apfel mit Vanille. Ein opulenter Likör für die Wintermonate, der intensiv, aromatisch und weihnachtlich duftet…

Hubertus Vallendar steht für Qualität Dank langjähriger Erfahrung

Zunächst beschäftigte sich Hubertus mit der Herstellung und Verbesserung von deutschen Destillieranlagen für die Gewinnung von edlen Obstbränden, landläufig als Brennereien bekannt. Heutzutage verwenden 5 von 10 der weltbesten Brennereien eine dieser von ihm konzipierten Anlagen. „Trotz bester Technik, über die letztendliche Qualität entscheidet der richtige Augenblick. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt und erst recht eine gute Nase für feinste Aromaunterschiede“. Jedes mal ein spannender Augenblick während eines langen Brennvorganges, selbst für Hubertus, der neben der Anlangentechnik auch das Brennen studierte. Denn selbst zu brennen, war für Hubertus nur konsequent.

Der leidenschaftliche Brenner ist auch ein Slow Food Unterstützer, denn er weiß nur zu gut, sorgfältiges Brennen braucht seine Zeit. Er lebt, was er brennt. Und das im beschaulichen Dörfchen Kail bei Pommern an der Mosel nun schon seit 1986, also über 30 Jahre. Sehr langer Atem und die Liebe zum destillieren brachte ihm schliesslich erste premierte Plätze World Wide in Folge ein, angefangen mit dem World Spirits Award 2012, gefolgt mit dem World-Class Distilleries & Distilleries of the Year 2013 und weiteren.

Wie er sich um sein wichtigstes Werkzeug, seine Nase kümmert? Hubertus:“Gute Frage, ich rieche an allem was ich vor den Zinken bekomme. Die Nase muss immer trainiert werden. Jeden Tag findet morgens die Reinigung unter der Dusche statt, erstaunlich was aus so einer Nase alles rauskommt. Sie ist wie ein Filter.“

Hubertus Vallendar
Hubertus Vallendar nimmt eine Nase voll von Vanilleschoten © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Leidenschaft nimmt kein Ende, wissen auch die Weihnachtsmänner, ihre Angebote

Dieser Beitrag ist eine gesponserte Werbung” 

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter Gastronomie, gastronomie, Wein Tourismus abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.