Niedersachsen: Sehenswürdig mit kulinarischem Background

vor dem Förderturm der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Ohne Salz könnten wir nicht leben…

Die Saline Luisenhall

die Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Zu besichtigen ist Europas einzige noch existierende Pfannensaline nur nach Absprache.

die Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Aber die Nachfrage lohnt sich. Die Besichtigung gleicht einer Reise in die Frühindustrie.

Und diese Saline ist wirklich ein Relikt aus einer anderen Zeit.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Luisenhall ist die letzte noch in Betrieb befindliche Pfannensaline Europas.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Lauf eines Jahres produziert man gerade mal so viel Salz wie die Großen dieser Branche vor der Frühstückspause.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Aber das Salz ist auch nicht wirklich vergleichbar.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Es wird als konzentrierte Sole aus 450 Metern Tiefe ans Göttinger Tageslicht gefördert.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Oben angekommen, wird diese Sole in riesigen flachen Pfannen erhitzt, bis das Salz kristallisiert und abgeschöpft werden kann.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Dieses Verfahren ist rund tausend Jahre alt.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Unter dem Motto „Sole, Salz und Siedepfannen“…

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

…werden von der TouristInformation Göttingen regelmäßig Führungen angeboten.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Weitere Informationen auf www.goettingen-tourismus.de

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Dieser historische Ort ist ein Blick in die Vergangenheit, vom Salz in der Luft gealtert,

Vorsicht bei Herzschwäche in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

wo exklusiv immer noch wie vor hundertfünfzig Jahren Salz produziert wird.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Und zwar täglich, auch an den Wochenenden müssen die Arbeitsprozesse weitergehen.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Denn die Anlage ist nicht nur ein sehenswertes Industriedenkmal,

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

sondern auch ein regulärer Gewerbebetrieb.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Salz kann eine Delikatesse sein.
Das lässt sich an dieser Stelle zwar leicht behaupten, aber nur schwer beweisen. Fragen Sie Menschen, deren Profession oder Passion gutem Essen gilt. Die werden Ihnen einiges erzählen.

Vielleicht sogar über gewisse feine Unterschiede zwischen unserem Luisenhaller und anderen erlesenen Salzen. Das ist aber auch nur Erfahrung aus zweiter Hand.

der feine Unterschied, das Salz aus Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel
in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Abschöpfung der Salzkristalle

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

feinste Salzkristalle sind das Ergebnis der Gewinnung

der feine Unterschied – Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Verpackung für den Versand

Verpackungsanlage in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Der feine Unterschied?

Wenn Sie es genau wissen wollen, machen Sie zu Hause einfach das, was man hier manchmal für wissbegierige Besucher macht: Sie bilden auf Ihrem Küchentisch zwei kleine weiße Häufchen. Eines aus handelsüblichem Speisesalz aus dem Supermarkt um die Ecke. Und eines aus unserem Luisenhaller Tiefensalz. Sodann feuchten Sie Ihre Fingerspitze an und führen diese erst zum Salz und dann zum Mund. Zunächst mit dem einen und dann mit dem anderen Salz. Das war’s. Das einzige Risiko, das sie dabei eingehen ist, dass Sie nie wieder ein anderes Salz als Luisenhaller möchten.

Von Luisenhall ( hall = das keltische Wort für Salz) gehts in die ganze Welt.

in der Saline Luisenhall in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Adresse: Saline Luisenhall, Greitweg 48, Göttingen, Website – ein Erlebnis für gross & klein…

Was mit Salz… -Melis Blütensalz

bei Soumela in ihrem Blütengarten in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

Es geht aus kulinarischer Sicht auch noch etwas feiner: mit Melis Blütensalz,

bei Soumela in ihrem Blütengarten in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

alle Blüten, die Sie auf den Fotos sehen, kann man essen.

Soumela in ihrem Blütengarten in Göttingen © Copyright Karl-Heinz Hänel

na klar aus Niedersachsen, genauer aus Göttingen, im Wiesentalsweg 2, mehr erfahren

Diese Besichtigung ermöglichte die TOURISMUSMARKETING NIEDERSACHSEN GmbH

Über Karl-Heinz Hänel

Ich bin freier Reise- und Bild-Journalist, ein PR-Multiplikator, unterhalte meine Leser mit Product Placement und erzähle Geschichten in Wort und Bild, die ich selbst erlebt habe. Dafür bin ich redaktionell verantwortlich. Alle Angaben gemäß § 5 TMG finden Sie im Impressum und in meiner Vita
Dieser Beitrag wurde unter --. Niedersachsen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.